Betriebliche Altersvorsorge durch Entgeltumwandlung hat Vorteile

Betriebliche Altersvorsorge durch Entgeltumwandlung hat Vorteile

9. April 2021 0 Von Stefan von aktiengott.de

Bei der betrieblichen Altersvorsorge schließt Dein Arbeitgeber für Dich eine betriebliche Altersvorsorge, kurz genannt bAV ab. Über dein Gehalt fließt dann ein Beitrag in deine betriebliche Vorsorge. Der Unterschied zu einer privaten Vorsorge ist, dass bei der bAV dein Arbeitgeber der Versicherungsnehmer des Vertrags wird, Du die Versicherte Person. Und die betriebliche Altersvorsorge durch Entgeltumwandlung hat Vorteile!

Was sind die Vorteile der betrieblichen Altersvorsorge durch Entgeltumwandlung?

Einer der größten Vorteile der Entgeltumwandlung, beispielsweise im Rahmen einer Direktversicherung ist, dass deine Beiträge in die Versicherung direkt von deinem Bruttolohn eingezahlt werden. Du zahlst deinen Sparbeitrag bis zu einer bestimmten Grenze sozusagen steuer- und sozialversicherungsfrei in deine Altersvorsorge ein. Das hat den Vorteil, dass ein Teil deines umgewandelten Versicherungsbeitrags aus Steuer- und Sozialversicherungsersparnissen finanziert wird.

In der betrieblichen Vorsorge kannst Du stets wählen, ob du eine lebenslange Rente, oder eine einmalige Kapitalauszahlung erhalten willst. Die Leistungen aus einer bAV werden aber grundsätzlich und frühestens erst mit Deinem 62. Lebensjahr fällig.

Die Leistungen Deiner Versicherung werden nachgelagert besteuert. Du musst also die zu Deinem Rentenbeginn fällige Rente oder die Kapitalauszahlung erst zu Rentenbeginn versteuert. Das hat große Vorteile, denn im Rentenalter hast Du im Regelfall einen deutlich geringeren Steuersatz, als es während deines Arrbeitslebens der Fall ist.

Ein weiterer Pluspunkt für eine Betriebliche Altersvorsorge ist, dass die spätere Rentenzahlung oder Kapitalleistung ausschließlich Dir zur Verfügung steht. Weder dein Arbeitgeber als Versicherungsnehmer, noch der Staat hat Zugriff auf dein angespartes Kapital.

Weiter lesen  PrivateFinancePolice: Hohe Rendite mit Alternativen Anlagen

Und auch bei einem Wechsel Deines Arbeitgebers bist Du mit deiner bAV relativ flexibel. Scheidest Du als Arbeitnehmer aus deiner Firma aus, kannst Du dich entscheiden, ob Du deinen Vertrag künftig privat weiterführen möchtest, oder ob Du Deine bAV bei deinem neuen Arbeitgeber weiterführen möchtest.

Der aber größte Vorteil einer Entgeltumwandlung in der baV liegt wohl in der Zuschussverpflichtung des Arbeitgebers. Denn seit dem 1. Januar 2019 ist der Arbeitgeber bei neuen Entgeltumwandlungsvereinbarungen in vielen Fällen verpflichtet, einen Arbeitgeberzuschuss in Höhe von 15% des über Entgelt umgewandelten Betrags zu leisten, wenn auch eine Sozialversicherungsersparnis vorliegt.

Wie wirkt sich die Entgeltumwandlung in der betrieblichen Altersvorsorge auf deinen Beitrag aus

Um Dir zu verdeutlichen, welche Vorteile die Entgeltumwandlung auf deinen Beitrag in die betriebliche Vorsorge hat hilft das folgenden Rechenbeispiel:

Dein Versicherungsbeitrag / Umwandlungsbetrag vom Bruttogehalt100,00 EUR
Deine Steuerersparnis (angenommener Steuersatz 30%)30,00 EUR
Deine Sozialversicherungsersparnis (etwa 20%)20,00 EUR
Dein tatsächlicher Nettoaufwand für 100,00 EUR Entgeltumwandlung50,00 EUR
Rechenbeispiel Entgeltumwandlung in der betrieblichen Altersvorsorge.Es handelt sich um eine rein
vereinfachte Darstellung, deine persönlichen Zahlen können abweichen.

Welche Beiträge kannst Du monatlich in eine betriebliche Vorsorge einzahlen?

Der Betrag, den du steuer- und sozialversicherungsgefördert in eine bAV einbringen kannst ändert sich von Jahr zu Jahr. Die Maximalsumme ist immer abhängig von der jährlich neu festgesetzten Beitragsbemessungsgrenze (BBG).

Insgesamt kannst Du 8% der Beitragsbessungsgrenze steuerfrei in Deine betriebliche Vorsorge einzahlen. Im Jahr 2021 sind das 568,00 Euro im Monat. Die Hälfte davon, also 284,00 Euro sind zusätzlich auch sozialabgabenfrei!

Fazit – bAV durch Entgeltumwandlung – Vorteile

Natürlich möchte ich keine Angst verbreiten, und oftmals ist es auch unbegründet. Aber Tatsache ist, dass auch in Deutschland die Altersarmut immer weiter zunimmt. Viele Rentner können es sich finanziell einfach nicht leisten bereits mit dem gesetzlichen Rentenbeginn tatsächlich auch in Rente zu gehen.

Weiter lesen  Versicherungen: Wie Du Geld für die Aktienanlage sparen kannst!

Eine zusätzliche Rentenvorsorge ist daher oft wichtig! Die betriebliche Altersvorsorge durch Entgeltumwandlung ist wie viele andere Möglichkeiten nur ein Baustein der Altersvorsorge. Durch die staatliche Förderung und den ggf. verpflichtenden Arbeitgeberzuschuss kann die bAV, zum Beispiel im Rahmen einer Direktversicherung eine durchaus sinnvolle Ergänzung für Dich sein!

Teile diesen Beitrag