BYD Aktie kaufen? China Aktie mit Zukunftschancen?

Elektromobilität
Elektromobilität

Das Unternehmen BYD ist in einem klassischen Trendthema unterwegs. Der chinesische Mischkonzern stellt unter anderem Batterien für Mobiltelefone hier. Das allein weckt keine großen Phantasien. Spannend aber wird die Aktie, weil ein Tochterunternehmen von BYD auch gleichzeitig einer der größten Automobilproduzenten aus dem Reich der Mitte ist. Inzwischen werden nicht mehr nur Akkus für Handys, sondern auch für Fahrzeuge gebaut. Das Thema umweltfreundliche Mobilität bewegt im wahrsten Sinne des Wortes einen Großteil der Welt. In vielen Ländern wird die emissionsfreie Mobilität immer weiter voran getrieben. BYD besitzt damit sowohl Kompetenzen ín der Batterieherstellung, als auch in der Entwicklung von Fahrzeugen. Solltest Du die BYD Aktie kaufen?

Das Unternehmen – BYD Aktien kaufen?

Die Geschichte der Firma BYD liegt noch garnicht all zu lange zurück. Das Unternehmen wurde erst im Jahr 1995 in Shenzen (China) gegründet und stellte mit einer Hand voll Mitarbeitern wiederaufladbare Batterien für Mobiltelefone her. Einige Jahre später, im Jahr 2013 stieg BYD mit dem Kauf von Xian Quinhuan Automobile auch das Geschäft mit Automobilen ein. Bis heute firmiert die Automobiltochter von BYD unter dem Namen BYD Auto Co. Ltd.! Inzwischen ist BYD Auto der größte chinesische Fahrzeughersteller mit über 220.000 beschäftigten Mitarbeitern.

BrancheAutomobile & Batterien
LandVolksrepublik China
WertpapierkennnummerCNE100000296
Mitarbeiter (Anzahl)220.000

Die Wachstumsraten von BYD können sich durchaus sehen lassen. Der Hauptabsatzmarkt von BYD Auto ist zwar immer noch der Heimatmarkt in China, allerdings werden die Fahrzeuge bereits auch in den USA und in Europa verkauft. Die Firma steckt seine Fühler immer weiter aus und versucht inzwischen auch auf weiteren Märkten Fuß zu fassen. Der Markt ist wie Du vielleicht vermutest hart umkämpft. Ein Beispiel für einen Mitbewerber ist etwa der Elektrofahrzeughersteller TESLA aus den Vereinigten Staaten von Amerika.

Weiter lesen  Geldanlage bei Stagflation: Wie handelt man richtig?

In Großbritannien stellt BYD in Zusammenarbeit mit der Firma ADL bereits ein- und zweistöckige Elektrobusse der Modelle Enviro200E und Enviro400EV her. Einige der bekannten roten Doppeldeckerbusse fahren in England bereits absolut emissionsfrei. Bisher haben BYD und ADL bereits über 500 Busse ausgeliefert. Tendenz steigend.

Goldman Sachs schätzt, dass bis zum Jahr 2040 gut 47 Prozent aller Autos weltweit einen elektrischen Antrieb haben werden. Ein enormes Potential, dass es unter den Mitbewerbern aufzuteilen gilt.

Entscheidend für den weiteren Erfolg wird aber nicht nur der Markteintritt des Unternehmens in Europa sein, sondern auch, konkurrenzfähige Elektrofahrzeuge zu bauen. Für potentielle Käufer gibt es viele Faktoren, die eine Kaufentscheidung beeinflussen können.

Faktoren aus Käufersicht für den Kauf von Elektrofahrzeugen sind unter anderem:

  • Preis
  • Reichweite
  • Technik
  • Qualität
  • Service

Um also auf dem umkämpften Markt Bestand zu haben wird es für Hersteller von Electric Vehicles entscheidend sein die Kundenbedürfnisse so gut wie möglich zu befriedigen.

Hier geht’s weiter zum Beitrag: 
Reich werden mit Aktien – geht das?

Entwicklung der Aktie

Lange Zeit konnte sich die Aktie von BYD nicht richtig nach oben hin absetzen. Im Januar 2010 notierte der Wert bei etwa 8,00 Euro. Zwischenzeitlich fiel BYD sogar auf ein Tief von ca. 1,00 Euro, erholte sich aber rasch wieder.

Mitte 2020 löste sich die Aktie jedoch nach oben und ging in einen steilen Aufwärtstrend über. Innerhalb von nur sechs Monaten stieg BYD von nur 6 Euro auf knapp 30 Euro. Ein sagenhafter Anstieg. Der Grund hierfür dürfte die allgemein positive Stimmung an den Märkten sein wenn es um Aktien geht, die in Verbindung mit erneuerbaren Energien und Antrieben gebracht werden.

Zuletzt fiel die Aktie von Ihren Hochs wieder etwas zurück und notiert bei aktuell 19,30 Euro. Der Wert steht damit direkt auf dem gleitenden Durchschnitt EMA 200.

Weiter lesen  Ist die Auto1 Aktie ein Kauf? Börsengang von Auto1!
Chart BYD Aktie in EUR

Tausche Dich mit anderen über die Aktie aus und tritt unserer
kostenfreien Facebook-Community Börsentalk Premium bei.

Hier gehts direkt zur Facebook-Gruppe!

Fazit – BYD Aktie ein interessantes Investment?

Die Markt für erneuerbare Energien und Elektromobilität ist groß, vor allem aber wächst dieser enorm. Weltweit schwenken die Hersteller von Automobilen um auf die Herstellung von Fahrzeugen ohne Emissionen. Das bringt natürlich mehr Konkurrenz. Aber wie sagt man so schön, Konkurrenz belebt das Geschäft.

Der chinesische Hersteller BYD hat im Vergleich zu den Herstellern aus Europa und den USA einen großen Vorteil: Die Löhne in China sind wesentlich geringer als in den westlichen Ländern. Fahrzeuge lassen sich somit im Regelfall günstiger produzieren als hier zu Lande.

Rein aus charttechnischer Sicht ist das aktuelle Kurslevel von BYD durchaus interessant, denn die Aktie notiert direkt über dem EMA 200. Dieser gleitenden Durchschnitt könnte nicht nur als Supportbereich, sondern auch mögliches Sprungbrett für eine erneute Trendumkehr nach oben dienen.

Insbesondere bei chinesischen Aktien solltest Du jedoch immer berücksichtigen, dass durchaus Gefahren einer staatlichen Regulierung bestehen. Immer wieder nutzt die chinesische Regierung Ihr Macht aus, so wie kürzlich erst beim abgesagten Börsengang von Ant Financial, einem Unternehmen der Alibaba Group gesehen.

Disclaimer, Haftungsausschluss, Interessenkonflikt

Es erfolgt keine Anlageberatung. Die Analyse stellt keine Empfehlung zum Kauf-, Verkauf oder Handel der vorgestellten Wertpapiere / Anlageinstrumente dar, es handelt sich lediglich um einen journalistischen Beitrag der die persönliche Meinung des Autors widerspiegelt. Es besteht immer auch ein Verlustrisiko, bis hin zum möglichen Totalverlust! Handele nur mit zu Deiner persönlichen Situation passendem Kapitaleinsatz. Zum Zeitpunkt des Beitrags hält der Autor keine Anteile der vorgestellten Aktie. Keine Haftung für Irrtum, Inhalte oder Unvollständigkeit im Beitrag. Bitte lies auch den Risikohinweis bei Wertpapieren.

Teile diesen Beitrag

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*