Gamestop Aktie explodiert! Mega Shortsqueeze treibt Aktie!

ProfitLossRisk
ProfitLossRisk

Vor einigen Tagen und Wochen war die an der New Yorker Börse Nasdaq gelistete GameStop Aktie (Ticker GS2C) wohl den wenigsten bekannt. Doch seit Tagen steigt die Aktie ins schier unermessliche. Die Aktie, die sich in den letzten Monaten in einer Range zwischen etwa 7 USD bis 14 USD bewegte bricht kürzlich massiv nach oben aus und vollzieht eine Rally die vieles in den Schatten stellt. Seit Januar 2021 hat die Aktie bereits über 1.500 Prozent zugelegt. Die Gamestop Aktie explodiert regelrecht. Und auch ein Ende scheint zumindest aktuell nicht in Sicht zu sein, zumindest wenn Du einen Blick auf das erneute Kursplus von über 55 Prozent am heutigen Tage blickst.

GameStop Aktie explodiert. Woher kommt der heftige Kursanstieg?

Was treibt den Aktienkurs des Unternehmens so an, worauf basiert der extreme und nicht enden wollende Kursanstieg? Es gibt mehrere Faktoren, die dazu führen können, dass die Kurse von Aktien wie Gamestop aus Ihrem Schönheitsschlaf erwachen und regelrecht explosionsartig nach oben schießen.

Hype in sozialen Medien und Foren

Wie bereits in einem meiner anderen Artikel erwähnt nimmt die Zahl der Aktienanleger und Trader stetig zu. Viele junge, teils auch unerfahrene Neubörsianer tummeln sich inzwischen am Aktienmarkt und versuchen Ihr Kapital zu vermehren. Weil das Geld am Besten sofort und unmittelbar mehr werden bzw. eine hohe Rendite abwerfen soll nutzen viele Anleger für die Informationsbeschaffung Börsengruppen bei Facebook, Aktienchannels bei Telegram, Internetforen wie Reddiz, oder sie folgen Influencern bei Instagram. Immer mit dem Ziel nach den besten und heißesten Aktientipps mit hohem Potential.

Am Dienstagabend twitterte beispielsweise der Tesla Chef Elon Musk nur ein einziges Wort: “Gamestonk!!”. Allein dieser Tweet ließ die Aktie weiter steigen.

Oftmals tummeln sich in solchen Gruppen oder Foren mehrere tausend Mitglieder. Wird hier eine Aktie zum “High Potential” erklärt geht manchmal alles ganz schnell. Die vorgestellte Aktie beginnt zu steigen. Natürlich möchte niemand den fahrenden Zug verpassen. Dann heißt es nur noch, schnell kaufen, um einen günstigen Einstieg auf keinen Fall zu verpassen. So wird der Kurs immer weiter in die Höhe getrieben. Und oftmals ganz unabhängig von der tatsächlichen fundamentalen Bewertung des Unternehmens.

Oftmals werden gezielt Aktien gehypt, die eine sehr geringe Marktkapitalisierung haben, also Werte, die nur wenige Aktien im freien Handel verfügbar haben. Werden viele Börsianer gleichzeitig auf einen solchen Aktienwert aufmerksam, so können sich die Kurse des Unternehmens schnell stark bewegen.

Weiter lesen  Verlustverrechnung bei Termingeschäften. BMF Schreiben schafft Klarheit!

Gehypt werden in der Regel aber auch Aktien, die eine hohe Short-Interest haben. Das sind Aktien, bei denen viele, allem voran Institutionelle Anleger auf fallende Kurse setzen. Bei diesen Werten kann es dann durchaus zu einem sogenannten Shortsqueeze kommen, der dann wiederum die Kurse in die Höhe treibt.

Der ganze Hype von Aktien wie GameStop & Co. geht sogar soweit, dass in den Börsengruppen regelrechte selbst erfundene Kursziele ausgerufen werden. Bei GameStop war zwischenzeitlich die Rede davon, den Aktienkurs bis auf 1000 US-Doller hoch zu treiben. Ob das letztendlich Erfolg hat bleibt abzuwarten. Auszuschließen ist es jedoch nicht.

Shortsqueeze

Ein weiterer Faktor der sogenannte Shortsqueeze ist wohl auch bei GameStop mitursächlich für den Anstieg. Investoren, allem Voran Institutionelle Investoren setzen nicht immer nur auf steigende Kurse.

Shortseller sind Anleger, die Aktien eines bestimmten Unternehmens leer verkauft haben. Sie gehen also von fallenden Kursen aus. Ein Leerverkauf bedeutet, dass Du Aktien, die Du überhaupt nicht in deinem Depot hast zum aktuellen Kurs verkaufst, um diese dann später wieder günstiger zurück zu kaufen. Wichtig zu wissen ist, dass der Rückkauf der Aktien auf jeden Fall zu irgend einem Zeitpunkt wieder stattfinden muss.

Ein Leerverkauf von Aktien ist im Übrigen nicht für jeden Anleger problemlos möglich. Hierzu musst Du neben den notwendigen Erfahrungen auch einen Broker nutzen, bei dem die Möglichkeit für Leerverkäufe auch angeboten wird. Als Leerverkäufer zahlst du an den Broker eine Leihgebühr, und darüber hinaus eine Sicherheitsleistung.

Und genau hier liegt die Gefahr und die Tücke für einen Leerverkäufer. Entwickelt sich der Kurs einer Aktie nicht in die gewünschte Richtung kann es als Shortseller sehr schnell ungemütlich werden. Nachdem dir der Broker die Leer verkauften Aktien nicht unbegrenzt leiht wird er bei steigenden Kursen eine höhere Sicherheitsleistung (Margin) verlangen. Steigt der Kurs entgegen der eigentlichen Erwartung des Shortsellers weiter kommt irgendwann der Punkt, an dem der Leerverkäufer sich wieder mit den Aktien eindecken muss. Und zwar koste es was es wolle.

Weiter lesen  Alphabet Aktie nach Zahlen mit Kurssprung

Du kannst dir also vorstellen was geschieht, wenn nicht nur die inzwischen zahlreichen Mitglieder von Internetforen die Aktie kaufen, sondern irgendwann auch die Shortseller die Aktien zurückkaufen müssen. Der Kurs steigt und steigt. Im Grunde genommen sorgen die Leerverkäufer schlussendlich selbst dafür, dass der Kurs weiter steigt.

Gamestop Aktie explodiert – Fazit

Wie Du siehst haben Internetforen und deren Mitglieder durchaus eine Gewisse Marktmacht mit der Kurse einzelner Werte stark beeinflusst werden können. Aber auch Aktien die eine hohe Leerverkäuferquote aufweisen sind anfällig für starke Kursschwankungen.

Im Endeffekt solltest Du dich nicht nur auf Hypes aus dem Internet verlassen, sondern deine Investmententscheidungen grundsätzlich selbst recherchieren. Natürlich spricht nichts dagegen, auch die ein oder andere Chance zu ergreifen, und auf eine startende Rakete aufzuspringen. Damit kann schnelles Geld verdient werden. Letztendlich solltest Du aber nicht der letzte Aktionär sein der das macht. Denn eines ist sicher, Kurse die Stark steigen können auch schnell wieder stark fallen. Genau dann erweist sich die vermeintliche Chance auf den schnellen Geldsegen als Verlustbringer.

Disclaimer, Haftungsausschluss, Interessenkonflikt

Es erfolgt keine Anlageberatung. Der Artikel stellt keine Empfehlung zum Kauf-, Verkauf oder Halten des Wertpapiers / Anlageinstruments dar. Es besteht ein Verlustrisiko, bis hin zum möglichen Totalverlust! Du solltest nur mit zu deiner persönlichen Situation angepasstem Kapital handeln. Zum Zeitpunkt des Artikels hält der Autor keine Anteile des vorgestellten Wertpapiers. Es wird keine Haftung für Fehler oder Irrtum im Beitrag übernommen, ebenso gibt es keine Garantie für die Vollständigkeit des Artikels. Lies auch die Risikohinweise bei Wertpapierinvestments.

Teile diesen Beitrag

2 Trackbacks / Pingbacks

  1. GameStop, Blackberry, Nokia! Zündet jetzt die Nokia Aktie? - aktiengott.de
  2. Silversqueeze bzw. Silber Shortsqueeze wahrscheinlich? - aktiengott.de

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*