• Mo. Dez 5th, 2022

aktiengott.de

einfach himmlisch traden

Investieren mit dem Black Friday

Investieren mit dem Black Friday

In den USA erfreut sich der BlackFriday schon seit den 1960er Jahren großer Beliebtheit. Inzwischen ist der BlackFriday, an dem sich viele Elektronik- und Onlinehändler oder auch Modeketten mit Sonderangeboten überbieten, auch in Deutschland populär geworden. Aber nicht nur in Deutschland, sondern vielmehr weltweit. Viele Firmen profitieren durch steigende Umsätze rund um den BlackFriday. Investieren mit dem Black Friday könnte also für den ein- oder anderen Anleger durchaus interessant sein.

Investieren mit dem Black Friday? Was ist der Black Friday?

Der Black Friday ist den Vereinigten Staaten entstanden. Seit den 1960er Jahren, jedes Jahr am Freitag nach Thanksgiving drehen die Einzel- und Onlinehändler dort an der Preisschraube. Viele Produkte werden den Kunden so günstig wie im ganzen Jahr nicht angepriesen. Die Sonderangebote locken viele Kunden, manche von Ihnen warten regelrecht auf den großen Spar-Tag und kaufen dann alles, was Sie gebrauchen können.

Der Shopping Black Friday ist allerdings nicht zu verwechseln mit dem Black Friday der Börse. Denn am Freitag 29. Oktober 1029 gab es in den in New York (USA) den bisher größten Börsencrash der Geschichte. Auch dieser Tag ging, allerdings mit negativem Image, als Schwarzer Freitag in die Börsengeschichte ein.

In Deutschland etablierte sich der Black Friday erstmals im Jahr 2006. Der Tech-Gigant Apple bot in diesem Jahr erstmals auch in seinen deutschen Filialen Black-Friday-Angebote an. Die Aktion erfreute sich damals großer Beliebtheit und wird seitdem nicht nur von Apple hierzulande weitergeführt. In den letzten Jahren, insbesondere seit 2015 bieten zahlreiche Online- und Einzelhändler in Deutschland Sonderangebote an.

Weiter lesen  Geldanlage bei Inflation: Die richtige Anlage ist entscheidend!

Umsätze am Black Friday

Bereits im Jahr 2021, also gut sechs Jahre nach Beginn der Black Friday Rabattschlacht, wurden in Deutschland etwa 5 Milliarden Euro Umsatz erzielt. Eine enormer Umsatz!

Was kaufen die Kunden am Black Friday?

Besonders gefragt sind an diesem Tag insbesondere Elektronik, wie Unterhaltungselektronik, also Fernseher, PlayStations, Soundsysteme oder Handys, Tablets und Laptops. Aber auch Schuhe, oder Kleidung sind in aller Regel bei Kunden sehr gefragt. Dementsprechend profitieren also besonders Händler von Elektronik, aber auch Einzelhandelsketten meist gut vom Black Friday.

Investieren mit dem Black Friday – Unternehmen, die profitieren könnten

AktieWKN
Sony Corp.853687
Apple865985
Samsung881823
LVMH853292
ohne Gewähr

Online-Händler die profitieren könnten

Aber auch breit aufgestellte Onlinehändler wie Amazon Inc. profitieren stark vom verkaufsstarken Black Friday. Nicht unverständlich, denn inzwischen kaufen viele Menschen bei Amazon ein. Zudem bietet der Versandriese aus den USA eine enorme Menge unterschiedlichster Produkte an, entweder selbst, oder aber über den Marketplace.

Ein weiterer Online-Händler, der regelmäßig von steigenden Umsätzen profitiert ist die Firma Etsy. Das Unternehmen, das im Jahr 2005 gegründet wurde, kommt ebenfalls aus den USA, hat aber ein gänzlich anderes Konzept als der Versandriese Amazon. Bei Etsy können Menschen Ihre selbst erstellten Waren und Produkte verkaufen. So kann der Handwerker von Nebenan etwa selbst erzeugte, individuell gestaltete Namenschilder verkaufen, während ein anderer Weihnachtsdeko herstellt und über Etsy verkauft. Dass die Idee der Plattform gut ist zeigt sich daran, dass Etsy inzwischen ein Marktkapitalisierung von 14-15 Milliarden Euro erreicht hat. Seit dem Jahr 2015 ist das Unternehmen auch an der Wall Street gelistet.

Weiter lesen  Russische Zentralbank senkt Leitzins!
AktieWKN
Amazon Inc.906866
EtsyA14P98
ohne Gewähr

Alternativen zum Einzelinvestment

Wer nicht unbedingt direkt in eine Aktie investieren möchte, der hat die Möglichkeit über diverse Investmentfonds oder auch ETF-Investments zu investieren. Der Vorteil hier liegt wie immer in der breiteren Streuung.

Ein Fonds, der mir persönlich hier gut gefällt ist der Pictet Premium Brands P. Im Fonds sind aktuell etwa Markenhersteller wie LOreal (Frankreich) enthalten. Aber auch der Kreditkartenanbieter VISA ist im Fonds relativ hoch vertreten. Da insbesondere in den USA viele Menschen mit Kreditkarten bezahlen könnte die hohe Gewichtung durchaus Sinn machen.

Fazit – Investieren mit dem Black Friday

Es kann sich durchaus lohnen, die ein- oder andere Aktie vor- zum oder nach dem Black Friday im Auge zu behalten. Einige Aktien profitieren stark von Tagen wie dem Black Friday. Natürlich spielen aber für die Investitionsentscheidung noch weitere Aspekte eine Rolle.

An der Börse zählt Wachstum und nicht der bloße hohe Umsatz an einem besonderen Tag. Es gibt jedoch Unternehmen, die Ihre Gewinne regelmäßig steigern und zudem einen positiven Ausblick geben. Das sind Aspekte, die Börsianer gerne sehen.

Es erfolgt keine Anlageberatung oder Steuerberatung. Der Artikel stellt keine Empfehlung zum Kauf-, Verkauf oder Halten des Wertpapiers / Anlageinstruments dar. Es besteht ein Verlustrisiko, bis hin zum möglichen Totalverlust! Du solltest nur mit zu deiner persönlichen Situation angepasstem Kapital handeln. Zum Zeitpunkt des Artikels hält der Autor keine Anteile der vorgestellten Assets. Es wird keine Haftung für Fehler oder Irrtum im Beitrag übernommen, ebenso gibt es keine Garantie für die Vollständigkeit des Artikels. Lies auch die Risikohinweise bei Wertpapierinvestments. Es handelt sich um einen rein redaktionellen Beitrag der die persönliche Meinung des Autors wieder spiegelt.
Teile diesen Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert