Lilium Qell Deal! Flugtaxi Startup Lilium fusioniert mit Qell!

Flugtaxi Lilium
Flugtaxi Lilium

Es hat ein wenig von Science Fiction wenn man darüber nachdenkt, dass das Unternehmen Lilium aus Oberpfaffenhofen bei München Taxis entwickelt, die den Fahrgast wortwörtlich im Flug von A nach B bringen. Das noch junge Start-Up Lilium entwickelt Flugtaxis. Das Unternehmen möchte nun den Schritt an die Börse gehen und führte dazu Gespräche mit der Special Purpose Acquisition Company (SPAC) Qell. Der Lilium Qell Deal ist jetzt wohl in trockenen Tüchern.

Lilium Qell Deal! Das Unternehmen Lilium

Die Firma Lilium wurde im Jahr 2015 gegründet und hat Ihren Sitz im bayrischen Weßling bei München. Seit Gründung arbeiten die Ingenieure des Unternehmens an einem elektrisch betriebenen Flugtaxi. Genauer gesagt handelt es sich bei dem bislang einzigen Produkt um ein senkrecht startendes und landendes Luftfahrzeug. Das Fluggerät wird mit 36 Elektromotoren betrieben und soll sich somit komplett emissionsfrei fortbewegen können. Lilium beschäftigt aktuell rund 450 Mitarbeiter. Zu den Investoren der ersten Finanzierungsrunde im Jahr 2017 gehört neben dem Gründer von Skype Niklas Zennström unter anderem auch der aus der TV-Show Höhle der Löwen bekannte Investor Frank Thelen.

BrancheLuft- und Raumfahrt
Leitung / GeschäftsführungDaniel Wiegand
Mitarbeiterzahletwa 450
Gründungsjahr2015
AufsichtsratmitgliederDaniel Wiegand, Frank Thelen, David Wallerstein, Niklas Zennström, Tom Enders
Keyfacts Lilium Flugtaxi Startup – ohne Gewähr

In einer kürzlich vom Unternehmen Lilium auf der offiziellen Website veröffentlichten Investorenpräsentation geht das Startup davon aus, dass mit einem einzigen Flugtaxi mindestens 15.000 US-Dollar pro Tag an Einnahmen generiert werden könnten. Das Geschäftsmodell könnte sich also als lukrativ erweisen, sofern sich die Kosten für den Betrieb des Flugtaxis in Grenzen halten. Zumindest Kosten für Treibstoff im klassischen Sinn fallen nicht an, da das Flugtaxi schließlich voll elektrisch betrieben wird.

Weiter lesen  Trotz Ukraine-Krieg: Arbeitslosigkeit in Deutschland sinkt!

Partner von Lilium

Der Flugtaxi Entwickler konnte bereits einige namhafte Partnerschaften knüpfen. Als Training und Infrastrukturpartner konnten etwa Unternehmen wie die Lufthansa Aviation Training oder die Flughäfen Düsseldorf Airport und der Köln-Bonn Airport gewonnen werden. Weitere Partner sind folgende Firmen:

  • ferrovial
  • Tavistock
  • Aciturri
  • Toray
  • Palantir

Lilium Fusion mit dem SPAC Qell

Jetzt wurde bekannt, dass das Startup Lilium über die Hintertür den Weg an die Börse (Nasdaq) wählt und hierzu mit dem SPAC Qell fusionieren möchte. Der Zusammenschluss mit dem bereits börsennotierten SPAC Qell spart dem Flugtaxi-Startup Zeit und vor allem Geld. Klassische Börsengänge als Direct-Listing sind nicht schnell umzusetzen und kosten wegen der hohen Börsenanforderungen und Auflagen viel Kapital. Kapital, dass Lilium lieber in die Weiterentwicklung seines Flugtaxis steckt.

TICKER QELL
BörsenplatzNasdaq (USA)
Marktkapitalisierung 31.3.2021327,02 Mio. EUR
Anzahl Aktien37.950 Stück
Keyfacts Qell SPAC – ohne Gewähr

Die Bewertung von Lilium liegt inzwischen bei 3,3 Milliarden US-Dollar. Das dreifache der Bewertung aus der letzten Finanzierungsrunde. Aus dem Börsengang sollen dem Unternehmen nach eigenen Angaben 830 Millionen EUR zufließen. Mit diesem Kapital möchte das Flugtaxi-Startup bereits im Jahr 2024 in den kommerziellen Betrieb einsteigen.

Fazit – Lilium Qell Deal

Der Betrieb emissionsfreier und damit umweltfreundlicher Flugtaxis ist ein spannendes Thema. Und es trifft den Zahn der Zeit. Gerade in Großstädten ist es während der Hauptverkehrszeit zeitraubend, mit einem Taxi (PKW) von A nach B zu kommen. Hier könnte das Flugtaxi eine gute Alternative werden. Vorausgesetzt, die Entwicklung schreitet wie geplant voran. Der Straßenverkehr könnte durch Flugtaxis enorm entlastet werden.

Auch wenn das Unternehmen wie weiter oben beschrieben davon ausgeht, dass ein einziges Flugtaxi mehr als 15.000 US-Dollar Einnahmen pro Tag generieren kann, so muss der Einstieg in den kommerziellen Markt auch erst einmal gelingen. Mit dem eingesammelten Kapital aus dem Börsengang wird das zumindest wahrscheinlicher.

Weiter lesen  TOP 5 Regeln für erfolgreiches Trading am Aktienmarkt

Die andere Frage ist, ob sich das Flugtaxi letztendlich auch in den Köpfen der möglichen Nutzer durchsetzen wird. So spannend das Thema klingt, aber einer internationalen Studie “Zukunft des Reisens” wären im Moment noch immer 73 Prozent der Befragten “sehr oder zumindest ein wenig besorgt”, sich mit einem Flugtaxi fortzubewegen. Die Studie wurde von Travelzoo und ITB durchgeführt.

Es bleibt ein Investment für den risikoreichen Anleger, mit hohen Chancen aber auch mit Risiken. SPACs sind zudem nichts für unerfahrene Anleger. Vor einem Investment solltest du dich auf jeden Fall über die Funktionsweise von SPACs informieren, zum Beispiel in unseren Berichten:

Disclaimer, Haftungsausschluss, Interessenkonflikt

Es erfolgt keine Anlageberatung. Der Beitrag keine Empfehlung zum Kauf-, Verkauf oder Handel der vorgestellten Wertpapiere / Anlageinstrumente dar, es handelt sich lediglich um einen journalistischen Beitrag der die persönliche Meinung des Autors widerspiegelt. Es besteht immer auch ein Verlustrisiko, bis hin zum möglichen Totalverlust! Handele nur mit zu Deiner persönlichen Situation passendem Kapitaleinsatz.  Keine Haftung für Irrtum, Inhalte oder Unvollständigkeit im Beitrag. Bitte lies auch den Risikohinweis bei Wertpapieren.

Teile diesen Beitrag

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*