PrivateFinancePolice: Geldanlage in Alternative Investments

PrivateFinancePolice: Geldanlage in Alternative Investments

10. April 2022 5 Von Stefan von aktiengott.de

Um mit der Geldanlage attraktive Renditen zu erwirtschaften muss sich der Privatanleger durchaus etwas einfallen lassen. Der Ertrag für eine „sichere“ Geldanlage wie etwa ein Tagesgeld liegt derzeit bei 0 Prozent! Immobilien als Investition, sei es zur Vermietung oder zur eigenen Nutzung sind inzwischen teuer, auch hier winken keine besonders attraktiven Renditen mehr. Als Privatanleger wird es daher zunehmend schwer, attraktive Anlagen zu finden. Doch es gibt Auswege! Einen Ausweg möchten wir Dir heute vorstellen. Die PrivateFinancePolice: Geldanlage in Alternative Investments.

Warum Du Rendite für deine Geldanlage brauchst

Der ein- oder andere wird sich vermutlich fragen, warum brauche ich eine hohe Rendite? Auf dem Tagesgeld bekomme ich zwar derzeit keine Zinsen, aber dafür ist mein Geld sicher! Aber stimmt das denn?

Bei genauerer Betrachtung stimmt das natürlich nicht. Zwar bleibt der auf einem Tagesgeldkonto angelegte Betrag zumindest von der Zahl her immer gleich. Doch das wahre Risiko für dein Geld liegt in der Inflation. Noch vor einigen Monaten lag die Inflationsrate bei etwa 2 Prozent. Das entsprach auch dem Inflationsziel der EZB. Doch mit Beginn Coronakrise stieg die Inflation durch eingebrochene Lieferketten ständig an. Mit Ausbruch des Kriegs in der Ukraine kletterte die Inflationsrate sogar auf 7,3 Prozent (Stand März 2022).

Aus auf einem 100.000 Euro Tagesgeld mit einem Zinssatz von null Prozent bleiben nach einem Jahr bei dieser Inflationsrate somit rechnerisch nur noch 93.700 Euro übrig. Hierin liegt das Risiko! Stichwort: Geldentwertung.

PrivateFinancePolice: Geldanlage in Alternative Investments
Rendite

Auswege aus der Niedrigzinsfalle – PrivateFinancePolice: Geldanlage in Alternative Investments

Aktien und Immobilien

Ein Ausweg der Geldentwertung zu entgehen ist Investition in reale Werte, also Anlagen, hinter denen tatsächlich ein echter Wert steckt. Das sind etwa Aktien, oder auch Immobilien. Aktien neigen natürlich durchaus zu Schwankungen. langfristig kann sich die Rendite bei entsprechend guter Auswahl aber sehen lassen. Immobilien bieten ebenfalls eine gute Möglichkeit, den niedrigen Renditen zu entfliegen. Doch gerade Immobilien in begehrten Lagen sind inzwischen alles andere als billig.

Aber auch andere Beteiligungen wie die Beteiligung an Infrastrukturprojekten bieten hier Möglichkeiten. Doch für den Privatanleger sind gerade diese sehr spannenden Möglichkeiten nicht oder in der Regel nur schwer zugänglich. Oder kennst Du jemanden, der schon einmal Geld in eine Autobahnfinanzierung investiert hat? Doch nun gibt auch für Privatanleger die Möglichkeit Geld in Alternative Investments zu investieren, mit der Allianz PrivateFinancePolice.

Weiter lesen  FOMO - fear of missing out! Die Angst etwas zu verpassen.

Alternative Investments mit der PrivateFinancePolice

Die PrivateFinancePolice ist ein relativ junges, aber dennoch sehr interessantes Produkt. Die PrivateFinancePolice bildet in Form eines Referenzportfolios die Wertentwicklung breit gestreuter Anlagen des Versicherungskonzerns Allianz Leben ab. Investiert wird in fünf Anlageklassen. Angefangen von Immobilien, über Infrastruktur, Privat Equity, Private Debt, bis hin zu Erneuerbaren Energien.

PrivateFinancePolice mit fünf Anlageklassen
Worin wird hier eigentlich investiert?

Anlageklasse Immobilien

In der Anlageklasse Immobilien wird zum großen Teil in Büro- und Logistikimmobilien, aber auch in Einzelhandels- und Wohnimmobilien investiert in den USA, Europa und Asien investiert.

Investments in Immobilien zeichnen sich insbesondere durch eine hohe Ertragskraft und die stabile Wertentwicklung aus. Langfristige Mietverträge bringen stabile Mieteinnahmen.

Investitionen in

  • Büro- und Logistikimmobilien
  • Einzelhandels- und Wohnimmobilien
  • Studentenwohnheime
  • und weitere

Anlageklasse Infrastruktur

Eine spannende Anlageklasse der PrivateFinancePolice sind insbesondere die Infratstrukturinvestments. Einen großen Teil, in etwa die Hälfte des Portfolios machen Versorgungsnetze aus. Das können neben klassischen Strom- und Gasnetzen auch Abwasser- und Frischwassernetze sein. Auch Schienennetze für den Zugverkehr sind Anlagen, die im Referenzportfolio enthalten sind. Und falls Du im Urlaub deinen Leihwagen schon mal in Chicago geparkt hast, die PrivateFinancePolice investiert auch in das Parkuhrennetz.

Die Möglichkeiten für Privatleute, sich an Infrastrukturinvestments zu beteiligen sind im Allgemeinen sehr begrenzt bzw. einfach nicht vorhanden. Mit der PrivateFinancePolice ändert sich das nun.

Investitionen in

  • Strom- und Gasnetze
  • Abwasser- und Frischwassernetze
  • Schienennetze
  • Parkuhren
  • Telekommunikationsnetze
  • und weitere
Stromnetze
Stromnetze

Der große Vorteil von Infrastrukturinvestments ist, dass hier meist sehr langfristige Verträge geschlossen werden, die dann teilweise über Jahrzehnte kalkulierbare Erträge bieten!

Anlageklasse Private Equity

Investiert wird auch in Private Equity. Hierbei handelt es sich um die Investition von privatem Beteiligungskapital in Unternehmen, die derzeit noch nicht an der Börse gelistet sind. Dem jeweiligen Unternehmen wird so für einen begrenzten Zeitraum Eigenkapital zur Verfügung gestellt, zum Beispiel für das weitere Wachstum. Hierfür erhält der Geldgeber dann eine entsprechende Rendite.

Über das Referenzportfolio der PrivateFinancePolice wird in der Assetklasse Private Equity ausschließlich über Private Equity Fonds investiert. Das hat den Vorteil, dass eine breite Streuung in viele Unternehmen erreicht wird. Die Fonds werden zudem gemanagt um das Know-How erfahrener Experten zu nutzen.

Investitionen in

  • Konsumgüter
  • IT
  • Gesundheitswesen
  • Industrie
  • Finanzen
  • und weitere

Anlageklasse Private Debt

Bei Private Debt werden Fremdkapitalinvestitionen zur Finanzierung von gewerblichen Immobilien, getätigt. Aber auch in Unternehmen und Infrastruktureinrichtungen. Einfach ausgedrückt werden Darlehen vergeben, die in Ihrer Ausgestaltung unterschiedlich besichert, und daher auch ein unterschiedlich hohes Risiko bergen.

Weiter lesen  XIAOMI Aktie vor Kursexplosion?

Investition in

  • Infrastruktur Finanzierungen
  • Refinanzierung von Gewerbeimmobilien
  • Finanzierungen im Mittelstand

Anlageklasse erneuerbare Energien

Gerade diese Anlageform ist bei Privatinvestoren sehr beliebt. Die PrivateFinancePolice investiert in dieser Anlageklasse hauptsächlich in in Wind- und Solarparks. Neben der Erträge, die durch den Betrieb von Stromerzeugungsanlagen generiert werden, wird durch diese Investments auch das Erreichen der globalen Klimaziele vorangetrieben.

Investitionen in

  • Windparks
  • Solarparks
Windpark
Windpark

Fazit PrivateFinancePolice

Renditemöglichkeiten

Investitionen in Alternative Investments erfolgen im Regelfall in Verbindung mit sehr langfristen Verträgen. Das hat den Vorteil, dass die Erträge und Renditen relativ kalkulierbar sind. Natürlich können Erträge niemals exakt vorausgesagt werden., doch die langfristigen Vereinbarungen geben eine gewisse Sicherheit. Die Allianz als Produktgeber prognostiziert für die PrivateFinancePolice eine langfristige jährliche Rendite von 4- 5 Prozent. Wohlgemerkt, das ist die Erwartung bei einer langfristigen Anlage pro Jahr.

Zugang zu Alternativen Investments für Privatkunden

Investments dieser Art sind für Privatkunden eigentlich nur sehr schwer möglich. Gerade Infrastrukturanlagen sind bislang nur den institutionellen Investoren vorbehalten. Durch die PrivateFinancePolice stößt die Allianz nun ein Türchen für den Privatkunden auf. #

Informationsvideo zur Allianz PrivateFinancePolice (Quelle: allianz.de)

Anlagesumme, Risikostreuung und Rendite

Bereits ab einem Anlagebetrag von 10.000 Euro kannst Du dich langfristig am Referenzportfolio, und damit an dessen Entwicklung beteiligen. Das Produkt sollte meines Erachtens immer eine Beimischung zu einem ausgewogenen Gesamtportfolio sein. Wie sagt man so schön: „Nie alles auf eine Karte setzen“. Die Allianz legt übrigens im Referenzportfolio in über 1.000 Einzelinvestments an.

Wenn Du also ohnehin schon Anlagen in Aktien, Fonds oder auch Immobilien hast, dann könnte das Produkt der Allianz dein Portfolio durchaus sinnvoll ergänzen. Beachten solltest Du aber, dass die PrivateFinancePolice kein Tagesgeldkonto ist. Es gibt keine Kapitalgarantie. Dein Anlagehorizont sollte also schon langfristiger Natur sein.

Die Renditen können sich aktuell wirklich sehen lassen. (SF)

PrivateFinancePolice

PrivateFinancePolice: Hohe Rendite mit Alternativen Anlagen

Mit der PrivateFinanePolice der Allianz konnten investierte Anleger hohe Renditen erzielen.

3 comments
Es erfolgt keine Anlageberatung oder Steuerberatung. Der Artikel stellt keine Empfehlung zum Kauf-, Verkauf oder Halten des Wertpapiers / Anlageinstruments dar. Es besteht ein Verlustrisiko, bis hin zum möglichen Totalverlust! Du solltest nur mit zu deiner persönlichen Situation angepasstem Kapital handeln. Es wird keine Haftung für Fehler oder Irrtum im Beitrag übernommen, ebenso gibt es keine Garantie für die Vollständigkeit des Artikels. Lies auch die Risikohinweise bei Wertpapierinvestments. Redaktioneller Beitrag, keine Anlageempfehlung.
Teile diesen Beitrag