Russische Zentralbank senkt Leitzins!

Russische Zentralbank

Erst vor kurzem hatte die Russische Zentralbank die Leitzinsen massiv angehoben. Nun senkt die Zentralbank Russlands den Zinssatz wieder etwas. Kurz nach Beginn des Ukrainekriegs hatte die Bank den Zins auf 20 Prozent angehoben, um damit dem Rubelverfall durch die westlichen Sanktionen entgegenzuwirken. Die Russische Zentralbank senkt den Leitzins nun um 3 Prozentpunkte auf 17 Prozent.

Die Währungswächter in Moskau teilten indes mit, den Geldpolitik weiter zu lockern. Das nächste Treffen der Zentralbank ist bereits für Ende April (29.04.2022) vorgesehen.

Die russische Wirtschaft kämpft durch die westlichen Sanktionen und Embargos mit heftigen wirtschaftlichen Problemen. Aber auch ohne Sanktionierung haben sich nahezu alle westlichen Firmen inzwischen aus dem Russlandgeschäft zurückgezogen. (SF)

Teile diesen Beitrag
Weiter lesen  TOP 5 Regeln für erfolgreiches Trading am Aktienmarkt

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*