Stuttgarter Lebensversicherung stellt Riester ein!

Versicherungen
Versicherungen

Die Stuttgarter Lebensversicherung stellt den Vertrieb von Riesterprodukten ab dem 1. August 2021 vollständig ein. Das geht aus einer Mitteilung des Versicherers an den Außendienst hervor. Begründet wird die Einstellung der Riesterprodukte in der gesetzlich vorgeschriebenen 100-Prozent Beitragsgarantie. Im aktuellen Umfeld niedrigster Zinsen erweisen sich für den Versicherer Riesterangebote als zunehmend unattraktiv.

In der Tat schränkt die Vorgabe des Gesetzgebers den Spielraum für eine Kapitalanlage mit attraktiven Renditen ein, denn manch Anbieter ist dadurch gezwungen die Kundengelder in sicherheitsorientierte Anlagen wie Anleihen zu geben. Diese werfen jedoch kaum noch Erträge ab.

In der Politik wurde immer wieder darüber debattiert, welche Garantien für staatlich geförderte Altersvorsorge sinnvoll sind und ob diese nicht gesenkt werden können. Fallen Vorgaben für Garantien weg, eröffnet das den Versicherern weitaus attraktivere Möglichkeiten für die Geldanlagen, etwa über Aktieninvestments.

Die Tarife RiesterRente index-safe (Tarif 65) und RiesterRente performance+ (Tarif 75) entfallen.

Kürzlich wurde bekannt, dass auch andere Anbieter wie der Vermögensverwalter DWS sich zum 1. Januar 2022 von seinem Riesterangebot verabschiedet. Der Marktführer, die Allianz Lebensversicherungs-AG hält das Angebot jedoch aufrecht und bietet seinen Kunden auch weiterhin Riesterverträge an.

Teile diesen Beitrag
Weiter lesen  Warum eine Lebensversicherung ein sinnvolles Investment ist!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*