Was ist ein Garantiefonds und wie funktioniert er?

11. Januar 2021 1 Von Stefan von aktiengott.de

Definition Garantiefonds

Ein Sonderkonstrukt im Bereich der Investmentfonds sind Garantiefonds. Diese Investmentfonds garantieren dem Anleger an einem festgelegten Laufzeitende ein bestimmtes Endguthaben bzw. Vermögen.

Diese Fondsvariante ist insbesondere für Anleger interessant, die eine risikoärmere Anlageform suchen oder nach einer bestimmten Anlagedauer eine garantierte Endsumme zur Verfügung haben müssen. Dies kann der Fall sein, wenn mit dem angelegten Kapital beispielsweise eine (Immobilien-)Finanzierung zurückgezahlt werden muss.

100% Garantie
100% Garantie

Wie sorgen Garantiefonds für die Rückzahlungsgarantie?

Eine Garantie ist nur soviel Wert wie die tatsächlich Absicherung die auch dahinter steht. Damit der Anleger am Ende der Laufzeit auch das versprochene Kapital zurück erhält können Garantiefonds die Rückzahlungsgarantie mit verschiedenen Instrumenten absichern.

Kauf von Zero-Bonds

Zero-Bonds werden auch als Null-Kupon-Anleihen bezeichnet. Ein Großteil des Investments erfolgt in Zerobonds, die je nach Marktzins, Garantiequote und Laufzeit einen Erwerbskurs von unter 100% haben. Kauft der Fondsmanager eine Null-Kupon-Anleihe beispielsweise zum Kurs von 80 Prozent, so kann er die verbleibenden 20 Prozent für risikoreichere Anlagen nutzen.

Monitoring des Mindestvermögens im Garantiefonds

Der Manager des Garantie-Fonds kann sich auch dafür entscheiden, das Fondsvermögen nicht explizit nach unten abzusichern. Der Fondsmanager jedoch verpflichtet, den Wert des Fonds laufend zu überwachen. Sollten sich negative Marktereignisse ergeben die diese Garantie gefährden, so muss das gesamte Fondsvermögen in risikolose Investments umgeschichtet werden. Risikolose Investments können u.a. Geldmarktfonds sein.

Externe Garantiegeber für den Garantiefonds

Möglich ist auch die Absicherung der durch den Fonds zugesagten Garantien durch einen externen Garantiegeber. In diesem Fall zahlt die Kapitalanlagegesellschaft (KAG) eine Prämie an den Garantie-Geber solange dieser die Garantie aufrecht erhält. Die Bonität des Garanten ist hier natürlich von besonderer Bedeutung.

Weiter lesen  Übertragung von Fonds aus einer Versicherung ins Bankdepot

CCPI Versicherung

Mit dem Begriff der CCPI-Versicherung oder CCPI-Konzept wird der Großteil von Euch sicherlich nichts anzufangen wissen. Zugegebenermaßen war der Begriff für mich auch neu. Die Abkürzung CCPI stammt aus dem englischen und bedeutet ausgeschrieben Constant Proportion Portfolio Insurance. Das Wort ist ziemlich sperrig, daher nutzen Fondsmanager hauptsächlich die Abkürzung CCPI. .

Funktionsweise des CCPI

Das Management des Fonds legt eine starre Mindestgrenze für den Garantiefonds fest. Der Wert des Investmentfonds darf also nicht unter diese Grenze fallen.

Steigen die Kurse der im Fonds enthaltenen Wertpapiere, so werden die risikoreicheren Anlagen im Investmentfonds erhöht. Fallen die Kurse, so werden Anlagen wieder in risikolose Papiere umgeschichtet. Diese Vorgehensweise folgt also den jeweiligen Markttrends.

Teile diesen Beitrag