• Mo. Jan 30th, 2023

aktiengott.de

einfach himmlisch traden

Was ist Window Dressing?

Wenn Du an der Börse aktiv bist, dann hast du den englischen Begriff „Window Dressing“ sicherlich schon einmal gehört. Aber was ist Window Dressing beziehungsweise was verbirgt sich dahinter?

Allgemeine Definition Window Dressing

Als Window Dressing bezeichnet man legale bilanziere Maßnahmen um ein Unternehmen nach außen hin, zumindest hinsichtlich der Unternehmensbilanz attraktiver wirken zu lassen. Ins deutsche übertragen bedeutet der Begriff soviel wie „sein Fenster dekorieren oder verschönern“. Insbesondere wenn Unternehmen den Gang an die Börse planen werden die Bilanzen durch diverse Transaktionen etwas aufgehübscht. Schließlich soll das Unternehmen beim Going Public maximal attraktiv und interessant erscheinen.

Unternehmenslenker suchen also nach legalen Möglichkeiten, Ihre Bilanz durch diverse Verschiebungen für Investoren und andere Marktteilnehmer besser aussehen zu lassen. Ein häufig verwendetes Synonym ist etwa Bilanzkosmetik. Unternehmensbilanzen werden etwa auch „in Form“ gebracht, wenn beispielsweise eine Übernahme des Unternehmens ansteht oder geplant ist. Schließlich soll der Kaufpreis möglichst hoch ausfallen. Da ist es nur verständlich, dass sich eine Firma hinsichtlich

Window Dressing an der Börse

Allerdings hat Window Dressing nicht nur mit Unternehmensbilanzen zu tun. Auch einige Marktteilnehmer betreiben regelmäßig eine entsprechende „Kosmetik“ bei Ihren Anlagen und Investments. So schichten beispielsweise Investmentfonds oder Beteiligungsgesellschaften regelmäßig zum Ende Ihres Geschäftsjahres hin Ihre Portfolios um, um den Investmentfonds für Anleger attraktiver erscheinen zu lassen.

Auch als privater Investor kannst Du für Dein Depotkonto sogenanntes Window Dressing betreiben. Das machst Du, in dem Du Werte die schlechter performen gegen andere mit besserer Performance oder besseren Zukunftsaussichten austauscht.

Es erfolgt keine Anlageberatung oder Steuerberatung. Der Artikel stellt keine Empfehlung zum Kauf-, Verkauf oder Halten des Wertpapiers / Anlageinstruments dar. Es besteht ein Verlustrisiko, bis hin zum möglichen Totalverlust! Du solltest nur mit zu deiner persönlichen Situation angepasstem Kapital handeln. Zum Zeitpunkt des Artikels hält der Autor keine Anteile der vorgestellten Assets. Es wird keine Haftung für Fehler oder Irrtum im Beitrag übernommen, ebenso gibt es keine Garantie für die Vollständigkeit des Artikels. Lies auch die Risikohinweise bei Wertpapierinvestments. Es handelt sich um einen rein redaktionellen Beitrag der die persönliche Meinung des Autors wieder spiegelt.

Weiter lesen  Definition Widerstandslinie

Bei den mit Sternchen** versehenen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate oder Werbelinks. Wir erhalten bei einem erfolgreichen Klick oder Sale eine geringe Provision vom Anbieter. Dies hat jedoch keinerlei (negative) Auswirkungen auf dein Angebot.

Teile diesen Beitrag

Stefan von aktiengott.de

Ich beschäftige mich seit 1995 intensiv mit Aktien, der Börse und Finanzen im Allgemeinem. Mein Wissen, das ich sowohl beruflich als auch privat erworben habe gebe ich gerne an andere weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert