Wer sind die Dividendenaristokraten 2021?

Dividendenaristokraten 2021
Dividendenaristokraten 2021

In ein ausgewogenes Portfolio gehören auch Dividendenaktien. Allerdings ist es wichtig, eine qualitativ gute Auswahl zu treffen, damit die Dividende der Aktiengesellschaft auch regelmäßig auf deinem Verrechnungskonto landet. Ein Auswahlkriterium für Aktien mit regelmäßiger Ertragsausschüttung an die Aktionäre sind die sog. Dividendenaristokraten. Hierbei handelt es sich um Unternehmen, die in den letzten 25 Jahren Ihre Gewinnausschüttung regelmäßig und in Folge erhöht haben. Wer sind die Dividendenaristokraten 2021?

Welche Unternehmen haben Ihre Dividenden regelmäßig erhöht? Dividendenaristokraten 2021.

Viele Unternehmen zahlen Ihren Aktionären ein Dividende. Manche Unternehmen zahlen weniger, weil Sie den Bilanzgewinn lieber wieder in das eigene Wachstum investieren. Andere wiederum schütten große Teile Ihres Gewinns an die Aktionäre aus. Aber welche Unternehmen haben Ihre Dividenden in den letzten 25 Jahren auch regelmäßig weiter erhöht?

Hier einige Beispiele für Dividendenaristokraten:

  1. Pepsi Co., WKN: 851995 / ISIN: US7134481081. Der Getränkeriese und Mitbewerber von Coca Cola zahlt und erhöht seine Dividende seit nunmehr 48 Jahren.
  2. Johnson & Johnson, WKN 853260. Das amerikanische Unternehmen Johnson & Johnson stellt Medizin und Gesundheitsprodukte hier und ist eines der weltweit größten Unternehmen in der Gesundheitsbranche. Eine Dividende zahlt das Unternehmen seit 60 Jahren, eine regelmäßige Erhöhung der Ausschüttung findet seit 58 Jahren statt.
  3. McDonalds, WKN: 856958 / ISIN: US5801351017. Die weltweit tätige Fastfood-Kette ist vermutlich jedem ein Begriff. Das Unternehmen zahlt seit nunmehr 44 Jahren regelmäßig eine Dividende an seine Aktionäre.
  4. Linde AG, WKN: A2DSYC / ISIN: IE00BZ12WP82. Der Hersteller von Gasen zahlt seit 27 Jahren jährlich eine Dividende die ebenfalls regelmäßig erhöht wird.
  5. Kimberly-Clark, WKN: 855178 / ISIN: US4943681035. Das Unternehmen ist ein Konsumgüterhersteller aus den USA und wahrlich kein unbekanntes Blatt. Seit nunmehr 48 Jahren erhöht das Unternehmen regelmäßig seine Dividende
  6. Unilever WKN: A0JNE2 / ISIN: GB00B10RZP78. Ein weiterer Konsumgüterhersteller ist Unilver. Seit bereits 32 Jahren schüttet Unilever Gewinne an seine Aktionäre aus. Seit 32 Jahren wird die Ausschüttung auch regelmäßig erhöht.
  7. L’Oréal, WKN: 853888 / ISIN: FR0000120321. Das weltweit tätige Kosmetikunternehmen dürfte den meisten ebenfalls ein Begriff sein. Bereits seit nun 38 Jahren schüttet der Kosmetikkonzern L’Oréal Gewinne an seine Aktionäre aus. Die Dividenden werden seitdem ebenfalls regelmäßig erhöht.
  8. NextEra Energy. WKN: A1CZ4H / ISIN: US65339F1012. Das Energieunternehmen aus den Vereinigten Staaten ist neben konventionellen Energiequellen auch im Bereich der Wind- und Solarenergie tätig. Seit 25 Jahren zahlt das Unternehmen inzwischen eine Dividende an seine Aktionäre, die regelmäßig erhöht wurde.
Weiter lesen  Teil 2: Wertpapierdepot - In drei Schritten zur ersten Aktie

Fazit Dividendenaristokraten 2021

Es gibt natürlich noch weitaus mehr Dividendenaristokraten 2021 als die Unternehmen in der hier aufgeführten Liste. Und auch die Reihenfolge der Liste ist rein willkürlich gewählt und stellt keine Abstufung oder ähnliches dar.

Die Übersicht ist natürlich keine Garantie für die Zukunft. Auch Firmen, die bisher verlässliche Dividendenzahler waren und Ihre Ausschüttungen regelmäßig erhöht haben können die Ausschüttungspraxis jederzeit ändern. Jedoch ist dies bei einem Unternehmen dass seit Jahrzehnten als Dividendenaristokrat bezeichnet wird eher unwahrscheinlich.

Gerade für einen langfristig orientierten Anleger kann die Depotbeimischung eines Dividendenaristokraten durchaus sinnvoll sein.

Disclaimer, Haftungsausschluss, Interessenkonflikt

Es erfolgt keine Anlageberatung. Der Beitrag stellt keine Empfehlung zum Kauf-, Verkauf oder Handel der vorgestellten Wertpapiere / Anlageinstrumente dar, es handelt sich lediglich um einen journalistischen Beitrag der die persönliche Meinung des Autors widerspiegelt. Es besteht immer auch ein Verlustrisiko, bis hin zum möglichen Totalverlust! Handele nur mit zu Deiner persönlichen Situation passendem Kapitaleinsatz. Zum Zeitpunkt des Beitrags hält der Autor Anteile diverser hier aufgeführter Wertpapiere. Keine Haftung für Irrtum, Inhalte oder Unvollständigkeit im Beitrag. Bitte lies auch den Risikohinweis bei Wertpapieren.

Teile diesen Beitrag

1 Trackback / Pingback

  1. Eine Million Euro zur Altersvorsorge! Aktien vs. Immobilien? - aktiengott.de

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*