• Mo. Jun 17th, 2024

aktiengott.de

einfach himmlisch traden

Trade Republic Girokonto kommt – Verzinsung ohne Obergrenze

Trade Republic Girokonto kommt - Verzinsung ohne Obergrenze

Das Fintech-Unternehmen Trade Republic hat einen weiteren Schritt unternommen, um weiter zu wachsen und neue Kunden zu generieren. Nach der erfolgreichen Einführung der Bezahlkarte mit Safeback, die bei Kartenzahlungen automatisch einen Teilbetrag auf das Sparkonto zurücklegt, kommt nun auch das Trade Republic Girokonto.

Einführung der Bezahlkarte mit Saveback war der erste Schritt

Vor einigen Monaten hat Trade Republic die Einführung der Bezahlkarte mit Saveback bekannt gegeben. Diese innovative Karte erlaubt es Kunden, bei jeder Transaktion automatisch einen kleinen Betrag in einen Fondsparplan beim Neobroker zu sparen. Dieses Feature, das in Deutschland noch relativ neu ist, hat bei den Nutzern großen Anklang gefunden. Es ermöglicht eine einfache und automatisierte Art des Sparens, die insbesondere junge Menschen anspricht, die nach praktischen Lösungen suchen, um ihre Finanzen im Griff zu behalten.

Trade Republic vergibt IBAN Kontonummer für Kunden

Wer die Entwicklung und neuen Angebote des Neobrokers verfolgt hat, für den war die Einführung des Trade Republic Girokontos nur eine Frage der Zeit. Wie Trade Republic heute in Berlin bekannt gegeben hat, erhalten Kunden jetzt eine eigene IBAN-Kontonummer. Die neue IBAN erlaubt es den Nutzern, ihre Bankgeschäfte direkt über Trade Republic abzuwickeln. Eine andere Bank ist somit nicht mehr nötig, denn das neue Girokonto kann auch als Gehaltskonto genutzt werden. Bislang war es lediglich möglich, von seinem Trade Republic Cashkonto auf das jeweilige Referenzkonto einer anderen Bank zu überweisen. Jetzt können Kunden auch Überweisungen tätigen, Daueraufträge für Abos oder die Miete einrichten, oder Lastschriften einziehen lassen.

Weiter lesen  TOP 10 der größten Versicherungskonzerne

Weiterhin hohe Verzinsung von 4% p.a. für Guthaben ohne Obergrenze

Mit der Bekanntgabe, ein Girokonto einzuführen erweitert Trade Republic auch die Möglichkeiten der Geldanlage. Schon eine Weile zahlt das Fintech eine sehr attraktive Verzinsung auf die Guthaben seiner Kunden auf dem Cashkonto. Guthaben werden aktuell bis zu einem Betrag von 50.000 Euro mit 4% p.a. verzinst. Trade Republic gibt damit den aktuell geltenden EZB-Zins nahezu voll an seine Kunden weiter. Besonders bemerkenswert: Die bisherige Obergrenze von 50.000 Euro für diese Verzinsung wird nun komplett entfallen.

Sicherheit der Spareinlagen bei Trade Republic

Ein wichtiger Aspekt für alle Bankkunden ist die Sicherheit ihrer Einlagen. Trade Republic garantiert die Sicherheit der Spareinlagen durch die gesetzliche Einlagensicherung in Deutschland, die Beträge bis zu 100.000 Euro pro Kunde abdeckt. Diese Sicherheitsmaßnahme stellt sicher, dass das Geld der Kunden selbst im Falle einer Insolvenz des Unternehmens geschützt ist. Mehr zum Thema Einlagensicherung findest Du hier.

Fazit – Trade Republic Girokonto

Mit der Einführung des Trade Republic Girokontos geht das Fintech strategisch klug vor. Die neue Dienstleistung erweitert das Angebot von Trade Republic erheblich und lockt womöglich weitere, insbesondere junge Kundinnen und Kunden an. Nun kann Brokerage auch in Kombination mit Bankdienstleistungen aus einer Hand stattfinden, alles bequem über die Trade Republic App.

Und auch die hohe Verzinsung des Guthabens ohne Obergrenze, könnte einige neue Kunden anlocken. Allerdings sollte bei der attraktiven Verzinsung bedacht werden, dass diese jederzeit geändert werden kann. Sollte die Europäische Zentralbank die Zinsen senken, so könnte es auch bei Trade Republic zu künftig niedrigeren Konditionen kommen. Als Geldanlage dient ein Cashkonto oder Tagesgeld aus unserer Sicht ohnehin nicht. Für eine mittel- bis langfristige Geldanlage gibt es attraktivere Möglichkeiten.

Weiter lesen  FOMO - fear of missing out! Die Angst etwas zu verpassen.

Hier findest Du die vollständige Pressemitteilung von Trade Republic.

Es erfolgt keinerlei Anlageberatung oder Steuerberatung. Für steuerliche Angelegenheiten kontaktiere bitte einen Steuerberater. Für Finanzberatungen einen entsprechenden Anlageberater. Der Artikel stellt keine Empfehlung zum Kauf-, Verkauf oder Halten von im Artikel genannten Wertpapieren / Anlageinstrumenten. Der Beitrag stellt lediglich die persönliche Meinung des Autors dar.

Es besteht, insbesondere bei Wertpapieren und Kryptowährungen ein Verlustrisiko, bis hin zum möglichen Totalverlust! Lies auch die Risikohinweise bei Wertpapierinvestments.

Du solltest nur mit zu deiner persönlichen Situation angepasstem Kapital handeln. Es wird keine Haftung für Fehler oder Irrtum im Beitrag übernommen, ebenso gibt es keine Garantie für die Vollständigkeit des Artikels.

Bei mit Sternchen (**) versehenen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate oder Werbelinks. Wir erhalten bei einem erfolgreichen Klick oder Sale eine geringe Provision vom Anbieter. Dies hat jedoch keinerlei (negative) Auswirkungen auf dein Angebot.

Teile diesen Beitrag

Von Stefan von aktiengott.de

Ich beschäftige mich seit 1995 intensiv mit Aktien, der Börse und Finanzen im Allgemeinem. Mein Wissen, das ich sowohl beruflich als auch privat erworben habe gebe ich gerne an andere weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert