• Mo. Apr 22nd, 2024

aktiengott.de

einfach himmlisch traden

Neue EU Regeln für Überweisungen: schneller und günstiger!

Neue EU Regeln für Überweisungen: schneller und günstiger!

Aktuell dauern Banküberweisungen im Schnitt zwischen einem und drei Werktagen, je nach Bankinstitut. Wer es schneller möchte, dem bleibt derzeit nur die kostenpflichtige Sofortüberweisung, manchmal auch Blitzüberweisung genannt. Doch künftig gelten neue EU Regeln für Überweisungen.

Beim Zahlungsverkehr könnte sich demnächst einiges ändern. Denn: Der Europarat und das Europäische Parlament haben beschlossen, dass es Zeit ist, den Zahlungsverkehr in der Eurozone schneller, aber vor allem auch billiger zu machen. Hierfür soll noch im April diesem Jahres eine neue Verordnung in Kraft treten, und nach einer Übergangsfrist von 18 Monaten voraussichtlich im Herbst 2025 überall in der Europäischen Union wirksam werden.

Konkret sollen Überweisungen schneller und kostengünstiger machen. “Instant Payments” ist der Schritt in die Zukunft, auf den Bankkunden schon lange warten.

Unterschied Banküberweisung und Sofort- bzw. Instantüberweisung

Bevor wir uns jedoch den geplanten Änderungen widmen, werfen wir einen Blick auf den Unterschied zwischen den herkömmlichen Banküberweisungen und den Sofort- bzw. Instantüberweisungen.

• Banküberweisung: Bei einer klassischen Banküberweisung dauert es in der Regel ein bis zwei Werktage, bis das Geld auf dem Empfängerkonto gutgeschrieben wird. Ins Ausland dauern Überweisungen auch schon mal 3-7 Tage.Die Gebühren variieren stark und können für grenzüberschreitende Überweisungen besonders hoch sein.

• Sofort- bzw. Instantüberweisung: Bei dieser Form der Überweisung wird das Geld innerhalb weniger Sekunden, oft in Echtzeit, vom Sender zum Empfänger transferiert. Diese Art der Überweisung ist nicht nur schnell, sondern soll auch zukünftig keine zusätzlichen Gebühren für den Expressversand mehr erfordern.

Was plant die EU und wann soll das Gesetz in Kraft treten

Die geplante Verordnung, die von den EU-Ländern in Brüssel beschlossen wurde, ist ein großer Schritt in Richtung eines effizienteren und kostengünstigeren Zahlungsverkehrs. Bereits ab Herbst 2025 sollen Überweisungen innerhalb der Eurozone nicht länger als zehn Sekunden dauern.

Weiter lesen  Was ist ein Börsengang oder das IPO?

Expressüberweisungen werden somit zum neuen Standard: Banken sollen das Geld im Idealfall innerhalb von wenigen Sekunden an das Inlands- oder Auslandskonto (in der EU) überweisen. Dies soll zu den gleichen Konditionen wie Standardüberweisungen erfolgen, die bisher in der Regel einen bis maximal drei Werktage dauern. Die EU fordert außerdem von ihren Mitgliedstaaten, dass dieser Express-Service so günstig wie möglich angeboten wird.

Welche Vorteile ergeben sich für Dich als Bankkunde

Geringere Kosten

Die Abschaffung der zusätzlichen Gebühren für Expressdienste bedeutet auch, dass Überweisungen nicht mehr zu einem finanziellen Hindernis werden. Kleine und große Beträge können nun ohne hohe Kosten sofort überwiesen werden.

Schnellere Verfügbarkeit von Geldern

Als Bankkunde bedeutet dies in erster Linie, dass Gelder sofort verfügbar sein werden. Keine langen Wartezeiten mehr, bis eine Überweisung endlich beim Empfänger ankommt. Nicht nur für Privatleute, sondern auch für Unternehmen bringt dies Vorteile, denn diese sind oftmals auf schnelle Liquidität angewiesen.

Grenzüberschreitende Transaktionen

Für Menschen und Unternehmen, die grenzüberschreitend tätig sind, wird der Zahlungsverkehr erheblich erleichtert. Geschäfte in anderen EU-Ländern können nun ohne die bisherigen Verzögerungen und hohen Kosten abgewickelt werden.

Wo findest du das passende Girokonto?

Neue EU Regeln für Überweisungen – Fazit

Die geplanten Änderungen im Zahlungsverkehr der Eurozone versprechen eine Zukunft, in der Überweisungen schnell, effizient und kostengünstig sind. “Instant Payments” wird nicht nur den Alltag der Verbraucher erleichtern, sondern auch den Handel und die Wirtschaft in der gesamten Europäischen Union stärken.

Allerdings bleibt abzuwarten, wie die Umsetzung in der Praxis aussehen wird. Banken könnten versuchen andere Gebühren einzuführen, um die entgangenen Einnahmen aus den Expressdiensten zu kompensieren.

Weiter lesen  Geld Einzahlen auf Trade Republic

Trotz dieser offenen Fragen ist die Einführung von “Instant Payments” zweifellos ein Schritt in die richtige Richtung. Eine schnellere und kostengünstigere Abwicklung von Überweisungen wird nicht nur den Alltag der Verbraucher erleichtern, sondern hilft auch der Wirtschaft in der gesamten Europäischen Union.

.

Teile diesen Beitrag

Von Stefan von aktiengott.de

Ich beschäftige mich seit 1995 intensiv mit Aktien, der Börse und Finanzen im Allgemeinem. Mein Wissen, das ich sowohl beruflich als auch privat erworben habe gebe ich gerne an andere weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert