Silversqueeze bzw. Silber Shortsqueeze wahrscheinlich?

Silversqueeze bzw. Silber Shortsqueeze wahrscheinlich?

31. Januar 2021 2 Von Stefan von aktiengott.de

Ein Mitglied meiner Facebook-Community Börsentalk Premium hat heute nach etwa 11 Jahren sein Mitgliedskonto bei Twitter wieder reaktiviert. Der Top Tweet dort in den letzen Tagen und Stunden: #silversqueeze. Wie real ist ein Silversqueeze, also ein Silber Shortsqueeze?

Silber als neues Ziel der Reddit und RobinHood Community?

Die Internetcommunity formiert sich neu. Nach den atemberaubenden Anstiegen einzelner Aktien mit hohen Shortquoten wie GameStop, Nokia oder Blackberry hat sich die neue Generation an Tradern nun auch auf den Silberpreis eingeschossen. In Internetforen wie Reddit und Facebook und in diversen Telegram-Gruppen formieren sich die neuen Wallstreetjünger, um sich bestimmte Aktien oder Branchen vorzunehmen. Unter dem Hashtag #silversqueeze wird in den sozialen Medien nun dazu aufgerufen nach GameStop & Co. auch den Silberpreis in die Höhe zu treiben. Es mehren sich also die Anzeichen, dass Silber das nächste Ziel ist und der Preis in die Höhe getrieben werden soll.

In einem Post auf der Plattform Reddit wird der Silbermarkt beispielsweise als der „am stärksten manipuliert Markt“ bezeichnet.

Das alles ähnelt einer kleinen Revolution. Bei GameStop beispielsweise haben es die Reddit-Trader geschafft den Aktienkurs in schwindelerregende Höhen zu treiben. Sogar Hedgefonds gerieten durch den starken Kursanstieg in Bedrängnis. Eine neue Welt, denn dass eine Gruppe von Kleinanlegern es schafft, milliardenschwere Hedgefonds in die Knie zu zwingen, das kam bislang noch nicht vor.

Weiter lesen  𝗖𝗼𝗶𝗻𝗯𝗮𝘀𝗲 𝗜𝗣𝗢 𝗺𝗶𝘁 𝗳𝘂𝗹𝗺𝗶𝗻𝗮𝗻𝗮𝗻𝘁𝗲𝗺 𝗕𝗼̈𝗿𝘀𝗲𝗻𝘀𝘁𝗮𝗿𝘁!

Shortsqueeze bei Silber. Wie wahrscheinlich ist ein Silversqueeze

Aber wie realistisch ist ein Silversqueeze, also ein Shortsqueeze bei Silber wirklich. Auch am Silbermarkt sind viele Shortseller, also Anleger die auf fallende Silberpreise setzen unterwegs. Man könne also meinen dass auch hier die Voraussetzungen für einen Shortsqueeze recht gut stehen. Aber ist das auch so? Vorweg muss man sagen, dass der Silbermarkt weitaus größer ist als das Marktvolumen bei GameStop oder auch Blackberry & Co.! Es ist also nicht ganz so einfach, den Silberpreis zu beeinflussen. Die Reddit-Community stört das nicht. Hier werden inzwischen Preise von 1.000 US-Dollar pro Feinzunze für das silberne Edelmetall ausgerufen.

Der Aufruhr rund um Silber hat bereits Auswirkungen auf den Markt für physisches Silber. Der Exchange Traded Funds (ETF) SLV musste kürzlich bereits etwa 34 Millionen Unzen des Edelmetalls kaufen.

Wie kann Silber gehandelt werden?

Um Silber zu handeln gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum einen ist der Kauf von ETFs auf den Silberpreis möglich. Alternativ besteht die Möglichkeit Zertifikate zu erwerben, die teilweise sogar einen Hebel aufweisen. Allerdings ist natürlich hier das Risiko um einiges höher als bei einem klassischen ETF-Investment. Gehebelt kannst Du im Übrigen in beide Richtungen agieren, also sowohl Long, als auch Short. Allerdings rate ich persönlich davon ab, Rohstoffmärkte gehebelt zu handeln. Die Schwankungen an den Terminmärkten sind einfach zu groß und das Risiko für unerfahrene ist einfach zu hoch.

Alternativ besteht die Möglichkeit, in Aktien zu investieren, die im Bereich Silber tätig sind. Im Zusammenhang mit dem Hype um den Silberpreis fällt mir etwa die Aktie von First Majestic Silber (WKN A0LHKJ) ein. Die Aktie hat eine ziemlich hohe Short Interest. Das bedeutet, dass hier einige Marktteilnehmer auf fallende Kurse spekulieren. Bei GameStop war das auch so der Fall und wir wissen ja, was mit dem Kurs von GameStop geschehen ist.

Silbermünzen
Silbermünzen

Silversqueeze bzw. Silber Shortsqueeze – Fazit

Sollte sich nun tatsächlich ein gewisser Kauf-Hype in Richtung Silber entwickeln, so könnte der Anstieg des Silberpreises in den letzten Tagen nur der Anfang gewesen sein. Nicht auszumalen, was geschieht, wenn die Neotrader und RobinHood-Jünger es schaffen, den Silberpreis tatsächlich in Höhen von 1.000 US-Dollar pro Feinunze zu hieven. Das wäre dann wohl der größte Silbersqueeze aller Zeiten, verbunden mit massiven Auswirkungen für das Finanzsystem. Was passierten wird bleibt zumindest sehr spannend.

Weiter lesen  Lilium Qell Deal! Flugtaxi Startup Lilium fusioniert mit Qell!

Disclaimer, Haftungsausschluss, Interessenkonflikt

Es erfolgt keine Anlageberatung. Der Artikel stellt keine Empfehlung zum Kauf-, Verkauf oder Halten des Wertpapiers / Anlageinstruments dar. Es besteht ein Verlustrisiko, bis hin zum möglichen Totalverlust! Du solltest nur mit zu deiner persönlichen Situation angepasstem Kapital handeln. Zum Zeitpunkt des Artikels hält der Autor Anteile an einem Zertifikat auf steigende Silberpreise. Es wird keine Haftung für Fehler oder Irrtum im Beitrag übernommen, ebenso gibt es keine Garantie für die Vollständigkeit des Artikels. Lies auch die Risikohinweise bei Wertpapierinvestments. Es handelt sich um einen rein redaktionellen Beitrag.

Teile diesen Beitrag