• Mo. Jan 30th, 2023

aktiengott.de

einfach himmlisch traden

Investmentstrategie und Börsenerfolg

Investmentstrategie und Börsenerfolg

Geld an der Börse zu verdienen ist nicht immer einfach. Ins „blaue“ hinein zu investieren, weil die Anlage in eine bestimmte Aktie gerade Hipp ist, ist oftmals zum scheitern verurteilt. Auf der Gewinnerseite sind Anleger, die bei Ihren Investitionen in Wertpapiere ein klare Strategie verfolgen. Eine klare Investmentstrategie und Börsenerfolg hängen zusammen! Es ist ähnlich wie beim Schach. Erfolg wird der haben, der vorausschauend denkt und seine Züge plant.

Warum ist eine Investmentstrategie wichtig?

Eine Strategie, also einen Plan zu haben, den Du verfolgst ist nicht nur an den Finanzmärkten wichtig. Auch in anderen Lebenssituationen, etwa im Berufsleben ist eine Fokussierung auf Ziele, die Du erreichen möchtest klar von Vorteil. Und so ist es auch an der Börse. Eine Investmentstrategie bietet Dir bei der Geldanlage eine Methode, persönliche Anlageziele zu definieren und auch die Chancen und Risiken deines Handelns zu verstehen.

Menschen sind oft emotional getrieben. Warum? Eben weil es menschlich ist, emotional zu reagieren. Doch emotionale Entscheidungen können insbesondere an der schnelllebigen Börse zu unüberlegten, und damit auch kostspieligen Entscheidungen führen. Hast Du dir jedoch zuvor eine Investmentstrategie zurecht gelegt, hilft das, Entscheidungen durchdachter zu treffen.

Eine gute Investmentstrategie und Börsenerfolg hängen meiner Ansicht nach eng miteinander zusammen. Wichtig ist, dass Du der Strategie, für die Du dich entscheidest treu bleibst. Anstelle von Emotionen sind gerade an den Finanzmärkten fundamentale Faktoren und langfristige Trends wichtig.

Investmentstrategien und Börsenerfolg – Welche Investmentstrategien gibt es?

Mögliche Strategien gibt es viele. Eine kleine Auswahl habe ich hier zusammengestellt. Welche die richtige Investmentstrategie für deine persönliche Investition ist, dass kannst Du natürlich nur selbst beantworten.

  1. Value Investing: Bei dieser Strategie suchst Du nach Unternehmen, die unterbewertet sind oder erscheinen und dadurch ein hohes Aufholpotential, und damit auch potenziell hohe Renditen vermuten lassen.
  2. Wachstum Investing: Bei einer Investition in Wachstumsaktien suchst Du gezielt nach Firmen, die schnell wachsen. Diese Unternehmen investieren in der Regel viel Geld in das weitere Wachstum und die Gewinnung von Marktanteilen. Dividenden bzw. Ausschüttungen an die Aktionäre spielen bei Wachstumsunternehmen eher eine untergeordnete Rolle.
  3. Diversifikationsstrategie: Bei dieser Strategie investierst Du in verschiedene Arten von Vermögenswerten, ganz einfach, um dein Risiko zu minimieren. Das Stichwort ist Risikostreuung.
  4. Passives Investieren: Investitionen beim passiven Investieren erfolgen im Regelfall in Indexfonds, oder auch Exchange Traded Funds (ETF’s). Hier erfolgt die Anlage zum Beispiel in einen bereiten Gesamtmarkt. Das Investment spiegelt dann etwa einen gesamten Index, ohne von einem Fondsmanager „gemanagt“ zu werden.
  5. Momentum Investing: Die Investmentstrategie zielt darauf ab, in steigende Aktien zu investieren. Die Annahme ist, dass Aktien von Unternehmen, die in den letzten Wochen und Monaten stark gestiegen sind, diese Stärke (also ihr Momentum) beibehalten.
  6. Trendfolgestrategie: Spannend ist auch die Trendfolge-Strategie. Hier geht es primär um die Identifizierung von Trends an den Finanzmärkten oder einzelner Aktien. Hauptwerkzeug dieser Strategie ist die charttechnische Analyse, mit der Wahrscheinlichkeiten für die zukünftige Entwicklung des jeweiligen Wertpapiers in der Zukunft abgeleitet werden soll.
Weiter lesen  Coinbase Börsengang. Alles zum IPO der Kryptobörse

Fazit – Investmentstrategie und Börsenerfolg

Es gibt noch viele andere Strategien, die je nach Anlegertyp und Zielen variieren. Auch musst Du dich als Anleger nicht auf eine Investmentstrategie festlegen. Vielmehr kann auch eine Kombination aus verschiedenen Methoden sinnvoll sein. Wichtig ist bei der Auswahl der Investmentstrategie aber, dass Du als Anleger deine persönliche Risikotoleranz, deinen Anlagehorizont und die Finanzziele berücksichtigst, und zwar bevor Du dich für eine oder mehrere Strategien entscheidest.

Investmentstrategie und Börsenerfolg hängen zumindest für mich zusammen. Setzt Du einen klaren Fokus darauf, was Du erreichen möchtest, so erhöhen sich auch deine Chancen, an der Börse erfolgreich zu sein, das glaube zumindest ich.

Weitere interessante Beiträge:

Es erfolgt keine Anlageberatung oder Steuerberatung. Der Artikel stellt keine Empfehlung zum Kauf-, Verkauf oder Halten des Wertpapiers / Anlageinstruments dar. Es besteht ein Verlustrisiko, bis hin zum möglichen Totalverlust! Du solltest nur mit zu deiner persönlichen Situation angepasstem Kapital handeln. Zum Zeitpunkt des Artikels hält der Autor keine Anteile der vorgestellten Assets. Es wird keine Haftung für Fehler oder Irrtum im Beitrag übernommen, ebenso gibt es keine Garantie für die Vollständigkeit des Artikels. Lies auch die Risikohinweise bei Wertpapierinvestments. Es handelt sich um einen rein redaktionellen Beitrag der die persönliche Meinung des Autors wieder spiegelt und lediglich als Denkanstoß zu verstehen ist, nicht als Beratung oder Empfehlung.

Bei den mit Sternchen (**) versehenen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate oder Werbelinks. Wir erhalten bei einem erfolgreichen Klick oder Sale eine geringe Provision vom Anbieter. Dies hat jedoch keinerlei (negative) Auswirkungen auf dein Angebot.

Teile diesen Beitrag
Weiter lesen  Umfrage zur Cashquote (Stand 18.12.2020)

Stefan von aktiengott.de

Ich beschäftige mich seit 1995 intensiv mit Aktien, der Börse und Finanzen im Allgemeinem. Mein Wissen, das ich sowohl beruflich als auch privat erworben habe gebe ich gerne an andere weiter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert