• Mo. Jan 30th, 2023

aktiengott.de

einfach himmlisch traden

Coca-Cola Investment – Kaufen oder nicht?

Coca-Cola Investment - Kaufen oder nicht?

Coca-Cola, besser „The Coca Cola Company“ kennen vermutlich fast alle. Die Firma Coca Cola ist ein amerikanisches Unternehmen, das hauptsächlich in der Herstellung und dem Verkauf von Erfrischungsgetränken sein Geld verdient. Die Aktie der Coca Cola Company wird in den USA an der New Yorker Börse, der New York Stock Exchange (NYSE) gehandelt. Coca-Cola ist vermutlich eines der größten und bekanntesten Unternehmen weltweit. Aber ist ein Coca Cola Investment einen Blick wert? Ich habe mich ein wenig mit dem Unternehmen auseinander gesetzt.

Welche Marken gehören zu Coca-Cola

Als multinationaler Getränkehersteller besitzt das Unternehmen eine Vielzahl verschiedener Marken. Zu den bekanntesten Marken des Getränkekonzerns zählen neben dem Flagschiff Coke unter anderem:

  • Das Erfrischungsgetränk Sprite
  • Die Limonade Fanta, die in verschiedenen Geschmacksrichtungen angeboten wird
  • Die Wassermarke Dasani
  • Fruchtsäfte und Nektar von Minute Maid
  • Das Sportgetränk Powerade
  • Die Kaffeemarke Costa Coffee
  • Das Erfrischungs- und Mixgetränk Schweppes

Alle Verkäufe dieser Coca Cola Markenprodukte spülen dem Unternehmen mit jedem Verkauf Geld in die Kasse. Allerdings habe ich hier nur eine kleine Auswahl an Marken für Euch aufgeführt. Coca Cola besitzt noch viele andere Marken, die teils weltweit, oder auch nur in bestimmten Ländern vertrieben werden.

Coca-Cola Investment – Kleiner Exkurs zur Geschichte des Unternehmens

Alles begann im Jahr 1186. In diesem Jahr erfand der Apotheker John Pemberton in Atlanta, Georgia, USA das heute bekannte Getränk Coca-Cola. Zunächst wurde der Coca-Cola „Saft“ als Arzneimittel verkauft, jedoch wurde es schnell zu einem beliebten Erfrischungsgetränk.

Einige Jahre später, im Jahr 1892 übernahm Asa Griggs Candler, ein Geschäftsmann aus Atlanta, die Kontrolle über das Unternehmen. Candler hatte anspruchsvolle Ziele und begann schnell damit, das Getränk in der Massenproduktion herzustellen und zu vertreiben. Er setzte auf starke Werbung und Sponsoring und expandierte daher schnell.

Die heute immer noch unter dem gleichen Namen existierende Coca-Cola Company wurde im Jahr 1899 gegründet. Heute gehört Coca-Cola zu einem der größten Getränkehersteller der Welt und ist in mehr als 200 Ländern tätig.

Unternehmensdaten – Coca-Cola Investment

Betrachtet man das Unternehmen Coca Cola seit Gründung, dann kann durchaus von einer langen Geschichte stabiler Finanzperformance gesprochen werden. Das Unternehmen hat in den letzten Jahren eine kontinuierliches Wachstum hinsichtlich der Gewinne verzeichnet. Hauptsächlich ist das wohl auf die starke Markenbekanntheit und die breite Produktpalette zurückzuführen. Gerade auch in unsicheren Wirtschaftsphasen punktet das Unternehmen. Denn konsumiert wird auch, wenn die wirtschaftliche Situation schlechter ist, oder sich Märkte in einer Rezession befinden.

Weiter lesen  FED Leitzinserhöhung lässt die Kurse fallen

Doch auch defensive Unternehmen wie Coca-Cola hatten in den letzten Jahren mit diversen Herausforderungen zu kämpfen. Ein Beispiel hierfür ist beispielsweise der Rückgang beim Konsum von Sugary Drinks. Aber auch der Wettbewerb und regulatorischen Anforderungen stellten für den Konzern Herausforderungen dar. Das Unternehmen hat jedoch Maßnahmen ergriffen, um diese Herausforderungen zu bewältigen, indem es sein Produktportfolio diversifiziert hat, um auf die Veränderungen des Verbraucherverhaltens zu reagieren und seine Operationen zu optimieren.

Coca-Cola Investment - Kaufen oder nicht?
Bildquelle: Ralph auf Pixabay

Unternehmensdaten auf einen Blick:

  • Umsatzerlöse: Das Unternehmen hat in den letzten Jahren einen relativ stabilen Umsatz verzeichnet. Dieser betrug 12,5 Milliarden US-Dollar im Jahr 2020.
  • Gewinn: Auch die Gewinnentwicklung ist positiv. Der Gewinn im Jahr 2020 betrug insgesamt 3,4 Milliarden US-Dollar.
  • Dividende: Die Ausschüttungen an die Aktionäre sind über die Jahre ebenfalls relativ stabil. Das Im Jahr 2020 betrug die Dividende 0,40 US-Dollar pro Aktie.
  • Aktienkurs: Der Aktienkurs von Coca-Cola hat in den letzten Jahren eine positive Entwicklung gezeigt, hatte jedoch auch Schwankungen. Der Aktienkurs lag Ende 2020 bei 51 US-Dollar
  • Schulden: Die Verschuldung von Coca-Cola ist im Vergleich zum Gewinn im Jahr 2020 mit 11 Milliarden US-Dollar eher moderat.
Trade Republic mit Angebot für 2% Tagesgeld!

Trade Republic mit Angebot für 2% Tagesgeld!

Der Neobroker Trade Republic überrascht seine Kunden und auch Neukunden zum Jahresbeginn mit einem neuen Tagesgeld Angebot! 2% für Neu- und Bestandskunden.

2 comments

Dividendenentwicklung Coca-Cola Aktie

Coca-Cola ist bei Dividenden-Aktionären beliebt. Der Getränkehersteller ist bekannt dafür, eine verlässliche Dividende an seine Anteilseigner auszuschütten. Das Coca Cola Management verfolgt in den letzten Jahren eine kontinuierliche Dividendenpolitik, denn das Unternehmen erhöht die Ausschüttung in der Regel jährlich.

Im Jahr 2020 betrug die Dividende 0,40 US-Dollar pro Aktie. Die Dividendenrendite lag damit bei 3,1%, basierend auf dem Aktienkurs zum Jahresende. Damit ist die Rendite der Coca-Cola Aktie höher, als die Aktien im S&P 500 Index im Durchschnitt an die Aktionäre bezahlen. Im Jahr 2020 hat Coca-Cola die Dividende um 4% erhöht.

  • Dividende 2020 bei 0,40 US-Dollar / Aktie
  • Dividendenrendite im Schnitt höher als im S&P 500
  • durchschnittliches Dividendenwachstum von 4% bis 5%

Natürlich ist eine aktuell hohe Dividende kein Garant für die Zukunft. Schließlich kann die Dividendenpolitik jederzeit geändert werden. Insbesondere dann, wenn der Unternehmenserfolg auf Grund wirtschaftlicher Bedingungen nachlässt, also die Gewinne sinken, oder sogar einbrechen.

Weiter lesen  Silversqueeze bzw. Silber Shortsqueeze wahrscheinlich?

Fazit – Coca-Cola Investment – Kaufen oder nicht?

Wer bei seiner Investition Wert auf stabile Dividenden legt, der könnte sich die Coca-Cola Company durchaus ansehen. Die Ausschüttungen wurden in der Regel jedes Jahr erhöht. Natürlich solltest Du dabei beachten, dass die Dividendenpolitik eines Unternehmens jederzeit geändert werden kann. Außerdem hängt sie von vielen Faktoren ab, wie zum Beispiel dem Unternehmenserfolg und den allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen.

Trotz ansehnlicher Dividenden solltest Du aber auch die Risiken eines Investments in die Coca-Cola-Aktie nicht ausblenden. Coca-Cola hatte im Laufe der Jahre einige Herausforderungen zu bewältigen. Eine davon war etwa der (schlechte) Ruf, ungesund zu sein. Das macht sich natürlich im Wettbewerb mit anderen Erfrischungsgetränkeherstellern nicht besonders gut. Insbesondere zuckerhaltige Getränke geraten immer wieder in den Fokus einer Welt, die immer gesünder leben möchte. Trotzdem hat das Unternehmen erfolgreich seine Position als einer der größten und bekanntesten Marken der Welt behauptet.

Der Chart der Coca-Cola Aktie kann sich jedenfalls sehen lassen. Langfristig betrachtet befindet sich die Aktie in einem Aufwärtstrend. Für ebenfalls langfristige Anleger könnte die Aktie also schon rein wegen der Kurschancen interessant sein, ganz unabhängig von Dividenden. Auch hier solltest Du aber nicht blauäugig investieren. Auch bei einem vermeintlich konservativen Unternehmen wie Coca-Cola kann es in extremen Börsenphasen zu Kursverlusten kommen. In der Vergangenheit wurden diese Phasen immer wieder durch neue Hochs ausgemerzt, aber die Zukunft kennt bekanntlich niemand.

Es erfolgt keine Anlageberatung oder Steuerberatung. Der Artikel stellt keine Empfehlung zum Kauf-, Verkauf oder Halten des Wertpapiers / Anlageinstruments dar. Es besteht ein Verlustrisiko, bis hin zum möglichen Totalverlust! Du solltest nur mit zu deiner persönlichen Situation angepasstem Kapital handeln. Zum Zeitpunkt des Artikels hält der Autor keine Anteile der vorgestellten Assets. Es wird keine Haftung für Fehler oder Irrtum im Beitrag übernommen, ebenso gibt es keine Garantie für die Vollständigkeit des Artikels. Lies auch die Risikohinweise bei Wertpapierinvestments. Es handelt sich um einen rein redaktionellen Beitrag der die persönliche Meinung des Autors wieder spiegelt.

Bei den mit Sternchen** versehenen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate oder Werbelinks. Wir erhalten bei einem erfolgreichen Klick oder Sale eine geringe Provision vom Anbieter. Dies hat jedoch keinerlei (negative) Auswirkungen auf dein Angebot.

Teile diesen Beitrag

Stefan von aktiengott.de

Ich beschäftige mich seit 1995 intensiv mit Aktien, der Börse und Finanzen im Allgemeinem. Mein Wissen, das ich sowohl beruflich als auch privat erworben habe gebe ich gerne an andere weiter!

2 Gedanken zu „Coca-Cola Investment – Kaufen oder nicht?“
  1. Coca-Cola habe ich schon sehr lange im Depot. Eine gute Aktie wenn die Eltern langfristig für Kinder anlegen wollen. Keine Rakete aber eben etwas solides. Konsumiert wird Coke ja eigentlich schon lang und immer 😂

    2

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert