Warum eine Lebensversicherung ein sinnvolles Investment ist!

Altersvorsorge und Rente
Altersvorsorge und Rente

Noch immer gehört die Lebensversicherung zu einer der beliebtesten Anlageklassen der Deutschen. Bis zum Jahr 2019 gab es in Deutschland 82,8 Millionen Lebensversicherungsverträge. Somit besitzt rein rechnerisch jeder Bundesbürger eine Lebensversicherungspolice. Die Beitragseinnahmen der deutschen Lebensversicherer belaufen sich auf 103.218 Mio. Euro (Stand 2019). Doch auf Grund niedriger Zinsen gerät des Deutschen liebstes Kind immer wieder in die Kritik. Dabei kann eine Lebensversicherung ein sinnvolles Investment sein!

Status Quo – Lebensversicherung ein sinnvolles Investment?

Die folgenden Kennzahlen zeigen, dass die Lebensversicherung bei weitem noch ein sehr beliebtes Anlageinstrument in Deutschland ist (Zahlenbasis Jahr 2019).

Beitragseinnahmen Lebensversicherer 103.218 Mio. Euro
Anzahl Versicherungspolicen 82,8 Mio. Stück
Anzahl Zusatzsversicherungen22,2 Mio. Stück
gesamte Kapitalanlage der Lebensversicherer969,8 Mrd. Euro
Nettoverzinsung im Durchschnitt3,91% p.a.
Garantieverzinsung für Neuverträge klassischer Policen0,9% p.a.
Zahlen in Deutschland, Stand 2019, Quelle: Statista.com

Im Moment gibt es 83 Lebensversicherungsgesellschaften in der Bundesrepublik. Die mit Abstand größte Versicherungsgesellschaft in Deutschland nach verdienten Bruttobeiträgen im Jahr (2019) ist die Allianz Lebensversicherungs-AG.

Welche Kritik gibt es an Lebensversicherungen?

Der Hauptkritikpunkt dürfte wohl sein, dass der für klassische Lebensversicherungsprodukte geltende Garantiezins in den letzten Jahren durch gesetzliche Vorgaben immer weiter abgesenkt wurde. Aktuell beträgt der Garantiezins für Neuverträge klassischer Lebensversicherungen 0,9% p.a.! Mit diesem Zinssatz wird die Anlage des Versicherungssparers auf jeden Fall garantiert pro Jahr verzinst. Hiervon abgezogen werden noch die Kosten für die Versicherung. Ein aktueller Entwurf der Bundesregierung sieht nun eine weitere Reduzierung des Garantiezins auf 0,25% p.a. vor.

Weiter lesen  Übertragung von Fonds aus einer Versicherung ins Bankdepot

Warum der Garantiezins nicht alles ist – Lebensversicherung ein sinnvolles Investment

Doch der von der Regierung für die Versicherungskonzerne festgelegte Garantiezins ist nur die halbe Wahrheit wenn es um die Rendite von Versicherungsverträgen geht. Natürlich sind 0.90 Prozent, oder gar 0,25 Prozent nicht viel. Was jedoch viele Anleger und Kritiker der Lebensversicherung oft vergessen ist, dass die Versicherer Ihren Kunden neben dem Garantiezins auch noch erwirtschaftete Überschüsse auszahlen. Hierdurch liegen die Renditen von klassischen Versicherungsverträgen dann um einiges höher. Natürlich sind die Überschüsse nicht garantiert, aber gerade die Big Player der Versicherungsbranche erzielen weiterhin ansehnliche Überschüsse.

Warum eine kapitalmarktnahe Lebensversicherung mehr Sinn macht

Persönlich bin ich der Meinung, dass eine Lebens- oder Rentenversicherung ebenso wie Aktien, oder auch eine Immobilie jeweils einzelne, aber nicht weniger wichtige Bausteine einer Altersvorsorge sind. Auch wenn die Gesamtverzinsung (Garantiezins + Überschussbeteiligung) klassischer Lebensversicherungen im Vergleich zu anderen verzinslichen Anlagen immer noch sehr attraktiv ist, so macht es durchaus Sinn zu überlegen, wie die Rendite weiter gesteigert werden kann.

Hier kommen die sogenannten kapitalmarktnahen Lebensversicherungen wie etwa eine Fondsgebunden Lebens- oder Rentenversicherung ins Spiel. Nutzt Du als Renditemotor nicht das Sicherungsvermögen des Versicherers sondern setzt auf Fonds- und ETF-Investments innerhalb deiner Versicherungspolice, so hast Du langfristig Chancen auf eine deutliche höhere Rendite, als es Dir klassische Versicherungspolicen versprechen.

Bei einer Fondspolice wählst Du verschiedene Investmentfonds und ETF’s aus und partizipierst so innerhalb des Versicherungsmantels von der Wertentwicklung dieser Investments. Der Versicherungsmantel selbst bietet Dir unter Umständen steuerliche Vorteile gegenüber einem Direktinvestment in Fonds und ETF-Anteile.

Welche Vorteile bietet eine Lebensversicherung im Vergleich zu einer Fonds- oder Aktienanlage

Wie bereits beschrieben lassen sich am Kapitalmarkt über Wertpapiere oder eine Fondspolice deutlich höhere Renditen erwirtschaften als über verzinsliche Anlagen oder reine klassische Lebensversicherungen. Im Vergleich zu einem Direktinvestment hat eine Lebensversicherung dennoch einen großen Vorteil: Sie sichert Dein Langlebigkeitsrisiko ab!

Weiter lesen  Stuttgarter Lebensversicherung stellt Riester ein!

Langlebigkeit klingt zunächst nicht nach einen besonders schlimmen Risiko. Schließlich streben die meisten Menschen es an, so lange wie nur möglich gesund und munter zu leben. Im Grunde genommen auch kein großes Geheimnis ist, dass die Menschen immer länger leben. Weil Lebensversicherungen bei Fälligkeit in der Regel eine lebenslange Rente an den Versicherten ausbezahlen kann dieser gut mit seinem Kapital planen.

Bei einem Wertpapier- bzw. Fondsanleger sieht es anders aus. Zwar kann sich auch dieser das über die Jahre angesparte Guthaben aus seinem Wertpapierinvestment verrenten lassen, allerdings nur so lange das Kapital reicht. Ist es aufgebraucht, fällt die Rente weg.

Altersvorsorge
Altersvorsorge

Fazit – Lebensversicherung ein sinnvolles Investment

Wenn es um die Lebens- oder Rentenversicherung geht solltest Du nicht nur auf die medialen Aussagen zum Garantiezins hören. Be Versicherungspolicen ist neben dem Garantiezins immer auch entscheidend, welche Überschüsse der Versicherer erwirtschaftet, denn an diesen wird der Versicherungsnehmer beteiligt. Das erhöht die Rendite deines Vertrags.

Lebensversicherungen dienen zudem der Altersvorsorge. Wenn Du Wert auf eine spätere regelmäßige und vor allem lebenslange Rentenzahlung legst, dann kommst Du um eine Anlage in einer Lebensversicherung meist nicht herum. Wenn du bei deiner Versicherung nicht auf die klassische Lebensversicherung setzt, sondern auf eine Fondsgebundene Versicherung sind deine Chancen auf eine ansehnliche Rendite um einiges höher!

Ob Wertpapierinvestment direkt in Aktien oder Fonds, eine Immobilie oder eine Lebensversicherung. Alles sind Bausteine einer guten Altersvorsorge. Alle Assetklassen haben Ihre Berechtigung. Bei der Planung deiner Vorsorge solltest Du daher alle Möglichkeiten in Betracht ziehen und für Dich abwägen.

Teile diesen Beitrag

1 Trackback / Pingback

  1. TOP 6 Trading-Sünden die Du vermeiden solltest! - aktiengott.de

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*